Die Kunst dröger Teilnahmslosigkeit

Manchmal sollte man von einem Selbstfindungstrip Abstand nehmen, oder aber professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Auch Anna Brønsted hätte man diesen Rat geben müssen. Die werte Dame verstärkte bislang die faszinierende Band Efterklang bei Live-Auftritten und wagt sich nun in eigenständige Gefilde. Our Broken Garden nennt sie dies Projekt, When Your Blackening Shows das Debüt-Album.

Zunächst die gute Nachricht. Frau Brønsted kann singen, ätherische Töne beherrscht sie aus dem Effeff. Dennoch möchte man ihr manchmal tätschelnd auf die Schulter klopfen und sie zu ein wenig mehr Leidenschaftlichkeit ermutigen. Dröge Teilnahmslosigkeit sollte nie mit Entrücktheit verwechselt werden. Eine engelsgleiche Stimme macht noch keinen Sommer, und eine monoton trällernde Schwalbe auf Platte ist nicht unbedingt besser als eine Taube am Dach, oder so. Doch hakt es nur teilweise am Gesang, auch die schrammelnde Orgel steht beispielhaft für recht uninspiriertes Songwriting, dessen beste Phasen die unauffälligen sind.

Ich wünschte mir ehrlich, das Album mehr zu mögen, verschüttetes Potential in manch Track zu vermuten. Letztlich freilich sind die Lieder besonders gelungen, welche schmalziger und poppiger durch die Boxen schwappen. The Blinding wäre in diesem Zusammenhang zu nennen. An einem stürmisch-regnerischen, nasskalten Sonntagnachmittag könnte dieser Song durchaus wärmend in die Gehörgänge kriechen. Auch der Titel-Track When Your Blackening Shows hat chansonesque Züge und eine sympathisch gehauchte Schwermut. Insgesamt jedoch bleiben die betörenden Moment kurz. Langeweile überwiegt, was angesichts der mit unter vierzig Minuten doch eher kurz geratenen Platte eigentlich schon wieder eine Kunst ist.

Wer sich durch meine Einschätzung nicht gänzlich hat abschrecken lassen, dem sei zum Abschluss noch ein Link mit Hörproben empfohlen:

Our Broken Garden (MySpace)

SomeVapourTrails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.