Versprechen oder Drohung?: Coldplay verkündigen ihre Trennung Ende 2009

Coldplay haben – dies ist wohl unstrittig – den Höhepunkt ihrer Uncoolness erreicht. Einst wehten sie als frischer Wind von der Insel in die Welt. Inzwischen sind sie der VW Golf unter den melodischen Pop-Rock-Bands – Die wie keiner vor ihnen den Genre-Begriff Indie so sehr prägten und verunglimpften  zu gleich. Der Traum aller total unspiessigen Kleinbürger für die die Welt noch Heil scheint. Mit Hollywood-Chic und gepflegter Langeweile waren sie sich dann auch nicht zu doof ihr neues Album mit einem Revolutionsmotiv zu schmücken. Wenn’s eben nicht drin ist, steht’s wenigstens drauf.

Eine paar Jahre habe ich mich noch gewehrt als eingebildete super hippe Indie-Journaille-Isten mir einzureden versuchten, Coldplay sei peinlich. Dann zog ich von der Provinz nach Berlin – meine Wahrnehmung verschärfte sich – und Coldplay machten das langweiligste und uninspiriertestes Album ihrer Karriere.

Inzwischen scheinen die Jungs aber selber gemerkt zu haben, dass sie sich irgendwie total blöd in ne sehr peinliche Ecke verfrachtet haben. Der Coolness-Faktor muss also dringend auffrischt werden.

Die Lösung liegt auf der Hand. Chris Martin verkündet nun, dass sich Coldplay bevor sie zu alt und zu peinlich werden Ende 2009 auflösen werden. Aha – also noch mal zum Mitschreiben: Die neue CD von Coldplay ist revolutionär weil’s auf dem Cover eben so abgebildet und wenn Mr. Martin sagt, sie seien noch jung genug um nicht uncool zu sein – dann stimmt’s natürlich auch.

Irgendwie muss ja auch jetzt schon das Comeback 2012 vorbereitet werden. Oder Coldplay machen doch weiter weil zu viele weibliche Fans mit Selbstmord gedroht haben. Oder aber – alle schreiben nur wie öde Coldplay sind und um dies zu ändern wird halt mal die vermeintliche Trennung ins Gerede gebracht.  Würd‘ ich auch wenn man mich bei den Celebrities als Lego-Figur vergessen hätte. Die Variante Chris Martin, Gwyneth Paltrow + Kids wär‘ aber zu  familienfreundlich langweilig gewesen…

Mir ist übrigens auch gerade langweilig und ich bin definitiv zu uninspiriert um über wirklich gute Musik zu schreiben – da liegt Coldplay eben … ach jetzt wird’s endgültig redundant.

Früher war sowieso alles besser. Hier ein Dokument aus den guten alten Tagen.

Der wunderbar selbst-ironische Auftritt von Chris Martin in der von mir sehr geliebten britischen Fernsehserie Extras:

Und hier noch die Quelle der Trennungsgerüchte: NME: Chris Martin: „Coldplay will split up next year“

DifferentStars langweilt sich jetzt andersartig weiter und schämt sich ein bisschen, dass mann auf Last.Fm sehen kann, dass sie hin und wieder noch die alten Sachen von Coldplay hört

PS: Geschlagen werden Coldplay tatsächlich von Snow Patrol. Deren neues Album ist so langweilig, dass ich bisher noch nicht mal den freiwählbaren gratis Song-Download genutzt habe…

12 thoughts on “Versprechen oder Drohung?: Coldplay verkündigen ihre Trennung Ende 2009

  1. Und wieder muss ich mich als uncool outen 🙂 Ich mag sie ganz gerne. Allerdings scheinen sie vor der Trennung noch mal kräftig Kasse machen zu wollen. Noch im November erscheint eine neue EP die so viele Stücke hat, dass es eigentlich ein Album ist. Gerüchte sagen das nächstes Jahr dann noch ein Trennungsalbum kommt.

  2. Jens

    Junge, ich würd ja gern mal wissen, was du für Musik hörst… Bestimmt John Cage oder Free Jazz, was?! 😉 Ach nee, du hast ja deine individualistischen Hoffnungen scheinbar in Snow Patrol gesetzt… 😀

  3. Jens

    Aaach bitte… alles Alternativ-Kommerz-Mucke, die du da hast… 😛

  4. Alles nur nicht langweilig!

  5. Anja20bln

    Mein Gott bin ich UNCOOL, weil ich die Texte verstehe und nicht so blöd oberflächlich bin. Bei Coldplay ist Tiefsinnigkeit angesagt. Kein Wunder das du denkst sie wären langweilig. Vielleicht musst du erstmal über die Texte nachdenken, vorallem solltest du das Nachdenken erstmal lernen, dann könntest du einige Sachen besser verstehen z.B. was du da für ein Mist von dir gibst.

    Also nur als Tipp zusammengefasst extra für dich:

    1. nicht oberflächlich sein
    2. erst Nachdenken und dann schreiben
    3. verstehen lernen

    Liebe Grüße aus Berlin

    Anja

  6. Oder aber: Texte verstehen, Nachdenken, Coldplay immer noch langweilig Finden (insbesondere musikalisch) und einen frechen durchaus selbst- und auch so ironischen Text verfassen.

    Ach ja: Sich über die erbosten Kommentare der Hardcore-Fans freuen 😀

    Ich geb auch zu, dass zwei CDs von denen in meinem Regal stehen… nur die neue – die ist eben LANGWEILIG. Die Vorgänger sind nett.

    Liebste Grüße aus und nach Berlin und die ganze Welt

    DifferentStars

  7. Der (treffende) Vergleich mit dem VW Golf sagt doch eigentlich schon alles: Zuverlässig, ganz nett anzusehen, frei von jeder Überraschung, gefertigt für die breite Masse. Wo Coldplay früher mal berührten (ich denke da insbesondere an die beiden ersten Alben), bleibt heute nur noch die Mittelarmlehne gegen Aufpreis und gut gefilterte Abgase. Wertstabil, klimafreundlich und beinahe CO2-neutral. Aber eben auch ein bißchen langweilig.

  8. Anja20bln

    LoL ich und Hardcore Fan… naja wa, man muss es nicht übertreiben :D!

    Ich mag nun mal die Leute nicht die vorschnell urteilen, sowas ärgert mich einfach.

    Okay eine Sache muss ich aber noch sagen und das fällt negativ für Coldplay aus.

    Die Konzerte… laaaange mussten die Berliner auf die Jungs warten, die zu spät kamen und dann nur eine Stunde (oder noch n bissl drüber…) ihre Songs runtergespielt haben. Das war schon blöd. Man zahlt n haufen Kohle für die Konzerte und bekommt nicht zu 100% was geboten. Das hat mich echt aufgeregt.

  9. stevengatjen

    COLDPLAY ist wohl mit ABSTAND die coolste Britband 🙂 aber die deutschen halt … die kappieren es immer erst wenns zu spät und schon lange auf der Welt out ist dann fangen die an in 10jahren zu sagen… boahhhh Coldplay ist ja mega in und cool… LEIDER wie wäre es mal damit… alle die hier nicht über den Tellerrand gucken können und Coldplay ja so mega uncool finden sollten einfach mal für 2 jahre ins Ausland gehen… dann merken sie vielleicht wie groß die Scheuklappen vor ihrem Gesicht hingen!!! Naja und hoffentlich könnt ihr alle auch dann mal gut Englisch um die Texte von Coldplay zu verstehen… weil alle die sooo uncool sind hier… wahrscheinlich gerade mal „Coldplay“ nicht mal übersetzen können ;-))) IRLAND ENGLAND CANADA AUSTRALIEN… veruschts mal damit dann versteht ihr warum Deutschland immer so mega hinter her rennt… ein anderes schönes Wort wäre einfach nur „OPEN MINDED“

  10. Ich sollte mehr über Coldplay lästern, da bekommt man die lustigsten Kommentare – alle sehr sehr „open minded“ 😀

    DifferentStars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.