Reise ins Gehirn von Richard Ashcroft

Auch wenn Forth von The Verve zu meinen Lieblingsalben 2008 zählt. Für ihr Comeback bin ich aus anderen Gründen dankbar: Dies ist und bleibt Richard Ashcroft als Solokünstler – diesen habe ich dann auch wiederentdeckt und mich neu verliebt.

Richard Ashcroft – Words Just Get in the Way

Sein eigenwilliger Webauftritt verlangt ein gewisses Mass an Affinität zu Exzentrik und öffnet ein Türchen zu Richard Ashcroft’s Brain. Hier tummeln sich viel Weltfrieden, die Beatles, Kunst, Kitsch und alles Mögliche im Grenzgebiet von Genie und Wahnsinn. Viel Spass damit!

Links: Offizielle Homepage, BRAIN

DifferentStars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.