Doves – Kingdom of Rust

Die Zeichen mehren sich: DifferentStars hat schon jetzt ein Lieblingsalbum 2009 gefunden…wer hätte das gedacht…das Jahr ist doch noch relativ jung 😉 Schon Jetstream hat mich wie es Neuhochdeutsch so gruselig heißt: Geflasht. Und jetzt kommt Kingdom of Rust mit dieser zu Tränen erschütternden Schönheit.

Doves – Kingdom of Rust

Auch wenn ich hier das Youtube-Video eingebunden habe, möchte ich euch weiterschicken zu:

Pitchfork.TV

Dort könnt ihr euch das Musikvideo in hoher Qualität und Vollbildmodus ansehen. Regie führte China Moo Young

Der Song Jetstream kann noch wie vor hier kostenlos gedownloaded werden.

DifferentStars

3 Gedanken zu „Doves – Kingdom of Rust

  1. Oh Jesus..eine einzige Entäuschung.
    Die warm organischen klänge die ihr Debut Lost Souls ausmachten, sind endgültig passe.Stattdessen wird hier weitgehend computerdurchsetzte Sterilität mit zum Teil nervenden Synthieloops präsentiert.Sehr „schön“ zu hören im opener jetstream oder im komplett uninspiriert nervenden the outsiders.
    Spellbound ist wohl das einzige Liedchen, welches mich ansatzweise an die Dramaturgie meines Doves Lieblings Lost Souls erinnert.Da Melodie und Harmonieführung zu 90% ebenfalls an meinen Ohren vorbeizieht, gibts hier für mich kein Grund um abzufeiern

  2. Meine komplette Alben Rezension folgt in den nächsten Tagen. Ich hätte nicht erwartet, dass mehr Songs á la Jetstream auf dem Album sind… bin mir noch nicht komplett sicher, was ich davon halten soll.

    Ich bleibe jedoch dabei: Kingdom Of Rust ist ein grandioser Song!

    DifferentStars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.