Bezaubernder Dreampop aus der Bay Area: Minipop

Manche Bands verleiten mich einfach nur zum Schwärmen und Superlative-um-mich-werfen. Wunderschön, atemberaubend schön, bezaubernd…mit das Beste, was Dreampop zur Zeit zu bieten hat. Sonst bin ich als Dreampop-Liebhaberin  immer sehr kritisch wenn es genau um diese Musikrichtung geht….möchte dieses Genre-Prädikat den meisten Bands sofort aberkennen…

Aber Ausnahmen gibt’s und diese heißt zur Abwechslung mal nicht Mazzy Star 😉 sondern: Minipop

Das Quartett aus San Francisco hat mich gleich mit den ersten Takten für sich eingenommen und nie enttäuscht. Seit 2004 musizieren Tricia Kanne (Gesang/Gitarre), Lauren Grubb (Drums), Matthew Swanson (Gitarre/ Keyboard) und  Nick Forte (Bass) zusammen. 2006 veröffentlichten sie ihre erste EP Precious im vergangenen Jahr folgte die CD A New Hope.

Das von uns jüngst entdeckte Daytrotter Magazine hat Minipop ein tolles Feature gewidmet – mit vier kostenlosen Downloads – die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen: Fingerprints, Come On, Placebo War und Yoshimi Battles The Pink Robots, Pt.1. Zum Artikel  geht’s hier .

MINIPOP – Fingerprints

Minipop – „Like I Do“


Links: Daytrotter’s Minipop Feature, Offizielle Homepage, Myspace

DifferentStars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.