Coldplay wollen Live-Album verschenken…

Nicht so ungewöhnlich, hat sich früher Bootleg genannt – seufzt SomeVapourTrails vom Sofa aus. Die Nachricht haut ihn nicht um und stört beim Fußball-Schauen.

Ich könnte jetzt weiter lästern, hab ich aber bei Coldplay schon zu genüge getan. Immerhin stehen zwei Alben der Band in meinem Regal. Es gab Zeiten, da hab ich mir sowas von meiner Mutter zu Weihnachten gewünscht 😉

Alle anderen, werde zu dieser Top-Meldung des NME schreiben: Erst Radiohead und NIN – jetzt folgen Coldplay…oder so.

NME schildert Coldplay dann auch als Ritter, die uns aus der Rezession helfen. Geplant ist das Live-Album für diesen Sommer.

Böse Zungen zischeln da eher: Des iss halt Promotion für überteuere Konzerttickets. Den ganzen Bericht (incl. Konzertterminen) findet ihr auf dem NME.

Passend dazu der erste Kommentar unter dem NME Artikel:

how about you reduce the frickin price of the tickets instead? its 80 euro for a ticket to the phoenix park gig… im sorry i really like coldplay, but, 80 euro? fuck off.

DifferentStars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.