Nicht hysterisch, nicht lieblich, nicht nabelbeschaulich

Es gibt Künstler und Künstlerinnen, die ihren eigenen Weg gehen und sich dabei weder von der Journaille noch von Fans in irgendeine Nische drängen lassen. Konsequent und stur wandeln sie auf dem ausgewählten Pfad und lassen sich auch von Irrlichtern namens Erfolg nicht davon abbringen. Gut so, möchte man Neko Case zurufen. Ihr neues Album namens Middle Cyclone verspricht in die Fußstapfen des Vorgängers Fox Confessor Brings The Flood zu treten.

middlecyclone

In hiesigen Gefilden erscheint das Werk Ende Februar. Und die ersten Eindrücke offenbaren eine weiterhin kantige Singer-Songwriterin, die einmal mehr zeigt, dass es sich auch mit Country-musikalischen Einflüssen gut die Zähne fletschen lässt. Das Geheimnis von Neko Case besteht in der mangelnden Möglichkeit der Schubladisierung. Sie kann schwerlich in die gut besetzte Kategorie der Folksängerinnen abgeschoben werden, auch als Rockbitch darf man sie nicht sehen. Und das weinerlich-süßlich dargereichte Gesäusel über die Liebe, welches selbst talentierte Sängerinnen oft darbieten, ist Frau Case ebenso fremd. Sie macht ihr eigenes Ding, ist immer für Überraschungen gut, tritt in keine musikalischen Fettnäpfchen, hebt sich durch den Mangel an Hysterie und Nabelbeschau von vielen mediokren Kolleginnen ab.

Neko Case (Foto von Jason Creps)
Neko Case (Foto von Jason Creps)

Aber kommen wir auf den Punkt. Oder besser gesagt die Punkte. Zunächst einmal gibt es die erste Single People Got A Lotta Nerve als kostenlosen Download auf der Labelseite von ANTI-. Dieser Vorgeschmack lässt dem neuen Album hoffnungsfroh entgegenblicken. Wem dieser Vorgeschmack noch nicht weit genug geht, dem seien zwei Konzerttermine ans Herz gelegt. Am 18.Februar 2009 gastiert Neko Case in Berlin (Roter Salon) und am 19.02. in München (Orangehouse). Ein langweiliger, uninspirierter Auftritt ist zweifelsohne nicht zu erwarten.

Links:

Offizielle Webseite der Künstlerin

Album-Besprechung im Spin Magazine

SomeVapourTrails

Ein Gedanke zu „Nicht hysterisch, nicht lieblich, nicht nabelbeschaulich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.