Schmonzes für Fans – NINJA 2009

Machen wir es kurz und schmerzlos. Es gibt Neuigkeiten von Trent Reznor. Ich darf diese allerdings nur flüsternd verbreiten, da meine Chefin DifferentStars den werten Herren nicht so schätzt. Mein Verhältnis zu Trent Reznor und seiner Band Nine Inch Nails ist nach dem gelungenen Ghosts-Album Ghosts ein durchaus positives, wenngleich ich ihm dennoch unterstelle, dass auch er die Weisheit nicht mit Löffel gefressen hat. In Copyright-Belangen ist  er durchaus kein Hardliner und verschenkt schon mal ein Album als Dankeschön an die Fans. So schön und nützlich kostenlose Downloads für Fans und Künstler auch sind, ob man wirklich binnen eines Jahres gleich zwei Alben gratis ins Netz stellen sollte und damit unter Umständen den Eindruck erweckt, dass Musiker ohnehin nichts verdienen wollen/brauchen/müssen, darüber könnte man durchaus unterschiedlicher Meinung sein. Generell halte ich solch (einmalige) PR-Aktionen bestens dazu geeignet, um bei der Anhängerschar good vibrations zu versprühen. Dauerhaft können gesamte Gratis-Alben auch keine Lösung sein, weil sie das falsche Signal aussenden: Dass Musiker ohnehin im Geld schwimmen und auf die Einnahmen aus Plattenverkäufen nicht angewiesen sind. Dies trifft wohl nur auf höchstens 1% der Musiker zu.

ninja

Wenden wir uns nun dem neuesten Werbegags von Superhirn Reznor zu. Dieser steht zusammen mit der Band Jane’s Addiction und Tom Morellos neuem Projekt Street Sweeper vor einer ausgedehnten Tour durch die USA. Und so bietet die sechs Stücke umfassende EP mit dem schicken Titel NINJA 2009 Tour Sampler einen Vorgeschmack auf die Tournee und soll damit vor allem die Ticketverkäufe anregen. Zwei Tracks pro Gruppe sind auf dem Album zu finden. Ob es folglich pure Liebe am Schenken ist, die dieses Werk gezeitigt hat, bleibt jedermanns eigenem Urteil überlassen. Einen Download (gegen Bekanntgabe einer E-Mail-Adresse) ist es wert, besonders wenn man sich als Fan einer der genannten Formationen fühlt. Man darf die EP getrost als Schnickschnack für Liebhaber – nicht mehr und kein bisschen weniger bezeichnen.

Und hier geht es zum kostenlosen Download.

SomeVapourTrails

Ein Gedanke zu „Schmonzes für Fans – NINJA 2009

  1. Habe mir das Album auch vor kurzem runtergeladen und war erfreut, endlich auch mal eine Studioversion von „Whores“ zu besitzen. Hoffe, dass Reznor mit seiner Art Musik zu verbreiten erfolgreich bleibt. Würde es ihm gönnen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.