Eine kleine Liebeserklärung

South Southern Remains

ssr_front

…weit mehr als nur am Ende der Tage übrig blieb!

Es gibt Alben, die entschlüpen meinem Rezensionswillen – besonders dann, wenn dahinter so liebreizend und chaotische Geschöpfe wie The Sables stehen.

South Southern Remains spielte sich sofort in meine  Kategorie Music Is My Refugee. Klingt nach einem Sommertag am Strand – umschmeichelt von Klängen – einer Sommerbrise gleich, die über die warme nackt Haut streicht, sanft und sinnlich.

Verträumter Indie-Pop, der sich irgendwo zwischen Shoegaze, Dreampop und Folk bewegt – mir an gestressten und geplagten Tagen Linderung und Wohlbehagen vermittelt. Das wunderschöne Album South Southern Remains bieten die Sables jetzt auf ihrer Homepage als kostenlosen Download an – eure Chance euch ebenfalls zu verlieben 😉

Vollkommen zu unrecht bezeichet The Sables Mastermind Chris Lee Faith diese Musikperlen-Sammlung alsSouth Southern Angels less prettier sister“ . Alle Songs wurden während der Aufnahmen zum Debütalbum South Southern Angels produziert, fanden jedoch auf dem Erstlingswerk keinen Platz. Dieser Umstand macht sie jedoch nicht weniger hübsch. Sanfter, stiller und intimer trifft es eher.

Meine Anspieltipps:

The Sables – Sea Bird

The Sables – Don’t Tell Them

The Sables – White Of The Eye

The Sables – In A Hollow

ssr_back

Hier gibt’s das komplette Album als gratis Zip-Datei: The Sables Homepage.

Link: The Sables Myspace

DifferentStars

PS: Da ich gerade von chaotisch sprach, die The Sables Homepage hat zwischendurch immer mal wieder Ausfälle – hilft nur eines: Abwarten, Teetrinken und… dann: Downloaden.

2 Gedanken zu „Eine kleine Liebeserklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.