Kann man sich in Musik verlieben? Ja und zwar total!

Flüchtiger Flirt, heiße Sommerliebe, die im Herbst verpufft, oder Liebe auf immer und ewig ist eher die Frage. Vergangenen August begegneten mir auf Myspace The Temple Cloud Country Club und schon war’s um mich geschehen. Wochenlang rotierte in meinem Musikplayer der Song „Faith In Aeroplanes“ – an manchen Tagen 30 Mal am Stück – ich konnte mich nicht satt hören. Knapp ein Jahr später bin ich von dieser an Sucht grenzenden Liebe immer noch nicht kuriert – zum Glück jedoch und zu meiner Rettung, hab ich nun ein ganzes Album. When We Were Invented ist  endlich erschienen und verdient eine absolute Lobhudelei auf diesem Blog.

Tatsächlich quäle ich mich nun schon seit Tagen, das Werk gebührend mit den wohlfeilen Worten einer ernstzunehmenden Kritikerin zu würdigen. Es will mir jedoch nicht gelingen, die Tastatur wirft nur Liebesbekenntnisse an die… ach… hab ich’s schon erwähnt, wunderschöne Musik, auf den Bildschirm 😉

An dieser Stelle bleibt mir dann nur zu sagen: Hören sie selbst warum – meine Damen und Herren:

Temple Cloud Country Club – Faith In Aeroplanes

Das Besondere an The Temple Cloud Country Club ist, dass sich die Club-Räume in der virtuellen Welt befinden und die beiden Mitglieder Dean Frances-Hawksley und Andy Suttie sich während der Produktion ihres Albums When We Were Invented auf unterschiedlichen Kontinenten befunden und zu keinem Zeitpunkt getroffen haben.

Während der eine in der sonnigen Türkei beheimatet ist, lebt der andere im regnerischen Großbritannien. Vielleicht macht genau diese Mischung den Reiz der Musik von The Temple Cloud Country Club aus. Melancholie und Humor liegen sowohl in der Musik als auch den Lyrics dicht beieinander.

Die ursprüngliche Vision der Beiden war es, ein Projekt mit vielen Musikern aus aller Welt zu starten, die gemeinsam die  neuen Möglichkeiten des Internets auschöpfen. Die  Briten waren sich dann jedoch zu zweit, kreative Reibung und Schöpfungskraft genug 😉 Mehr über die Hintergründe der Produktion erzählt Dean hier.

Ebenso wie sich Dean und Andy der Preisgabe ihrer Gesichter verweigern, entzieht sich auch die Musik einer genauen Genrefizierung. Die Einflüsse sind vielfältig: Trip-Hop, Folk, Pop, Rock, Swing… mal sentimental und traurig, dann scherzend und ironisch.

Eines besticht jedoch sofort: Dean Frances-Hawksley warme Stimme, die nie schmalzig, sehr zu berühren vermag. Mit unaufdringlichem Timbre unter die Haut geht, eingebettet in  kunstvoll intrumentierten Kompositionen, die einen ganz neuen, eigenen Sound erschaffen. So verdient das Album seinen Titel zu Recht… When We Were Invented. Dean und Andy erschaffen eine ganz eigene Welt, sowohl klanglich als auch virtuell. Im Club darf geschwelgt, geträumt… aber auch derbe Scherze an der Bar gerissen werden.

cover_tccc

Tracklist:
1. Steve Ditko
2. Faith In Aeroplanes
3. A Hole In Water
4. Dentistry In The 1970s
5. Your Father’s Double
6. My Mother’s Coat
7. Schrodinger’s Cat
8. Albert, There Are
9. Indestructible
10. Nudists In The North
11. Lillian
12. When The Life Leaves A Thing
13. The Innocents
14. The Death Of A Family Pet

Label: Brilliant/FiXiT Records

In Deutschland ist das Album nur digital erschienen. Ihr könnt jedoch direkt im virtuellen Temple Cloud Country Club die CD für £9.99/ca. 11,658 €  (inkl. Versand) bestellen. Zum Shop geht’s hier.

Links: Myspace, Homepage, Facebook

Nach eignenen Angaben ist für Dean und Andy Myspace das Office und Facebook das Wohnzimmer… wer also mit den beiden Gentlemen scherzen will, weiß wo’s lang geht…

DifferentStars

3 Gedanken zu „Kann man sich in Musik verlieben? Ja und zwar total!

  1. Das is Musik ganz nach meinem Geschmack. Drum sind die beiden auch schon seit September letzten Jahres meine Freunde im Myspace. Und wie ich gerade sehe gehörst Du zu ihren vier Top Freunden, welch Ehre.

    Ach, und was Deine Frage mit dem Verlieben betrifft. Da kann ich Dir nur beipflichten. Jaaaa, man kann sich in Musik verlieben. Und das is gut und schön so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.