Konzert-Tipp: Simon the Russian/ Mein Mio/ Tim Brownlow (Frontmann von Belasco/UK)

uselesssumma

Wir präsentieren: Der welterste Live-Auftritt von Simon the Russian! Am 16.12.2009 im Schokoladen, Berlin. Danach spielen Mein Mio und dann noch Tim Brownlow, im Pressetext steht, der sei Frontmann von Belasco (die ich nicht kenne, wahrscheinlich zu Recht, vielleicht aber auch nicht).

Über Simon und Mein Mio haben wir ja schon viel geschrieben, nachzulesen u.a. hier und hier und hier! Und wer den einen oder andern Blogbeitrag gelesen hat, der weiß auch schon, dass Simon nicht nur the Russian ist, sondern auch Bandmitglied von Mein Mio.

Und weil’s so schön ist,  hier noch mal das Video meines werten Co-Bloggers vom Mein Mio Auftritt im Festsaal Kreuzberg:


Mein Mio – Es gibt immer live@Festsaal Kreuzberg

somevapourtrails | MySpace Video

Die Musik von Simon the Russian anhören und ein paar Tracks kostenlos downloaden könnt ihr hier und hier.

Und so sieht das Glamour-Frühstück des Künstlers aus (untermalt von seinen Klängen):

Mit viel ohne Schirm, jedoch Charme und Hut statt Melone, folgt hier die persönliche Einladung zum Konzert von Simon:

DifferentStars

2 Gedanken zu „Konzert-Tipp: Simon the Russian/ Mein Mio/ Tim Brownlow (Frontmann von Belasco/UK)

  1. Auch wenn du Belasco nicht kennst, ist Tim Brownlow bei dieser Veranstaltung der eigentliche Star. Würde mich freuen, wenn ich ihn mal in Frankfurt Solo sehen könnte.

  2. Stimmt, der ist der angekündigte Headliner. Ich bin nur heute viel zu müde um mir den auch noch anzuhören. Wahrscheinlich mein Verlust, du scheinst ja sehr begeistert. Werd‘ versuchen, das nachzuholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.