Türchen 15: Cardiac Move – This Could Be

this-could-be-cover

Das heutige Türchen unseres klingenden Adventskalenders öffnet sich in eine kleine, von der Welt unterschätzte Alpenrepublik, die musikalisch gesehen weltbedeutend ist, wenn es um klassische Musik geht, so mein österreichischer Co-Blogger und Meister. Ansonsten stürmte da mal eine Castingshow-Gewinnerin daher, die sich veritabel schlägt und schon den Echo als beste deutsche(!) Interpretin bekam. Ansonsten klingen nur vereinzelt Klänge hinüber ins Land der Teutonen, selten klingen diese jedoch nach britverpoppten Vorbildern wie die mir bis gestern vollkommen unbekannten Cardiac Move. Immerhin sie belegten schon Plätze in den Charts – den österreichischen, muss man dazu sagen – und gewannen 2008 den Bandwettbewerb „Soundcheck” des Radiosenders Ö3. Zur Zeit arbeiten sie an ihrem Debütalbum. Da Weihnachten die schönste Zeit des Jahres sein sollte, haben sie jetzt die Weihnachtssingle This Could be veröffentlicht und verschenken diese auf ihrer Homepage. This Could beEs könnte sein, mit diesem Gedanken stehen sie wohl nicht allein da, denn Weihnachten könnte die schönste Zeit des Jahres sein, wenn nicht diese böse Hektik und Einkaufsstress ausbrechen würden. Sie klingen ein bisschen wie Coldplay – jedoch sehr frisch und anhörlich, den befürchteten erhobenen Zeigefinger muss man trotz Message auch nicht fürchten.

Zum Download geht’s hier.

Das der Weihnachtssong leider nicht zum Streamen vorliegt, gibt’s jetzt als musikalische Kostprobe Running In Your Mind.

Cardiac Move – Running In Your Mind from Cardiac Move on Vimeo.

Mehr Infos: MySpace

DifferentStars

Die bisher geöffneten Türchen unseres Adventskalenders 2009 findet ihr hier:
Adventbanner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.