Ein musikalischer Englischkurs – Die Playlist für Herrn Oettinger

In meiner grenzenlosen Naivität gehe ich davon aus, dass Politiker Tag und Nacht an der Umsetzung einer Vision für das Allgemeinwohl basteln. Somit haben sie eine triftige Ausrede, weshalb es mit der Alltagstauglichkeit nicht immer zum Besten bestellt scheint. Und zu diesen täglichen Selbstverständlichkeiten gehören für Menschen unter 50 zumindest marginale Englischkenntnisse. Nun ist Günther Oettinger zwar zarte 56 Lenze alt, aber wer nach EU-Weihen strebt, kommt um eine gewisse sprachliche Grundqualifikation nicht herum. Da lässt sich auch mit viel Wohlwollen kein Auge zudrücken. Da wird das Alltägliche zur unbedingten beruflichen Voraussetzung.

Foto: Jacques Grießmayer

Nun also will Herr Oettinger einen Englischkurs belegen. Eine begrüßenswerte Idee! Doch auch Freizeitfreuden sind dazu angetan, die englische Sprache für sich zu entdecken. Wir raten ihm daher, sich mit Musik in das einzuüben, was ihm bislang doch als recht Spanisch anmutete. Mit ein wenig Britpop auf dem Weg zur Arbeit würde sich auch flugs die Aussprache verbessern. Aus diesem Grunde haben wir eine Playlist zusammengestellt, die ihm beim Einstieg in die Mehrsprachigkeit helfen könnte:

blähßiebo – bäddel vor ße san

dipähsch mod – ändschoi ße seilänz

koltpläj – wiwa la wieda

rädiohät – hai ent drei

männik striet bridschers – dschäki kollins äxisdendschil kwesdschn daim

ße wörf – laf is neus

eko ent ße bannimän – sdormi wädder

bäbischembels – fack voräwär

sno pädroll – dschei sing kars

dscharwis kockär – ändschella

ße lieberdeins – känd sdänd mi nau

argdick mannkies – ei bed ju lukk gud on ße dänzflor

käsäbiän – klapp fut


Wir harren voll Zuversicht den ersten Früchten unserer Einladung zu diesem musikalischen Englischkurs.

SomeVapourTrails

2 thoughts on “Ein musikalischer Englischkurs – Die Playlist für Herrn Oettinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.