DSDS und der umgedrehte Spieß

Wer DSDS gewinnt, der hat schon verloren, nicht nur Selbstachtung und künstlerische Freiheit, meist auch finanziell. Spätestens seit der Veröffentlichung des Buches „Sex, Drugs und Castingshows“ von Markus Grimm und Martin Kesici, das im Anhang Originalverträge von Castingshow-Gewinnern bereit hält, ist eines klar: Reich wird man so nicht, berühmt auch so eher auf der Ebene eines B-Promis, auf den dann alle einhauen können, noch der allerkleinste Fauxpas zur Bild-Schlagzeile hochgepusht wird. Vertiefende Einblicke findet  ihr hier und hier.

Was genau in solchen Verträgen steht, wird auch sehr deutlich auf myoon beschrieben, die in dem Artikel Wie man ein Entertainmentsklave wird die Castingvereinbarung für „The X-Factor“ unter die Lupe genommen haben.

Wirklich brenzlig wird es für die Kandidaten, sobald sie in die engere Auswahl geraten. So erklärte Meike Büttner auf ihrem MySpace-Blog:

Echte Musiker – wie Joel und ich – müssen also an diesem Punkt der Sendung sowieso ausscheiden! Das liegt an den Verträgen, über die ich leider keine Auskünfte geben darf. Wer unter die Top 15 kommt, unterschreibt jedenfalls einen Vertrag, der für ernstzunehmende Musiker den Genickbruch bedeutet.

Die Empörung, die die Sängerin in ihren Blogbeiträgen zum Thema DSDS an den Tag legt, ist natürlich lächerlich und aufgesetzt bis zum Geht-nicht-mehr. Ein geplanter Skandal, der den Spieß mal rumdreht, das Castingshow-System mit den eigenen Waffen schlägt. Dafür, dass sie die Erste ist, die zum Zwecke der Promo an DSDS teilnimmt, um dann hinausgeschmissen zu werden, verdient sie allerdings auch ein paar Blümlein.

Sie hat das Kunststück fertig gebracht, sich Dieter Bohlen und Co als Kuriositätenkabinettmitglied anzubieten. Wurde dann auch weniger wegen Stimme, denn Originalität mit auf die Insel genommen, um kurz nach dem Flug in die Heimat aus der Sendung zu fliegen. Inklusive eines TagebuchIntermezzos mit der BZ. Das erst von ihr mit vermeintlichen Intimitäten gefüllt und dann der Dramaturgie gemäß dementiert wurde.

Und jetzt alle mal so: EMPÖRUNG bitte! Worüber eigentlich? Ach ja… DSDS hat Meikes letzte Auftritte beim Recall nicht gesendet. Weil sie so ungezogen war, die Göre…

So richtig ernst nehmen kann ich das jetzt nicht. Meike inszeniert sich ein bisschen zu sehr als Berliner Göre á la Mieze von Mia, zumindest jetzt…

Zitat Bohlen: „Ich finde ja DSDS ist ein Format für Geisteskranke, sonst würd ich hier auch nicht sitzen, deshalb hat du von mir auch ein Ja.“

2008 trat Meike noch als süße Singer-Songwriterin auf die Bühne:

Inzwischen ist sie zur Mitte-Göre mutiert mit entsprechend hypernervös-aufgeregtem Großstadt-Charme inklusive „Die Drogen, die Drogen, die bösen Drogen“-Flair. Ein Sternchen, dass ich gerne die Attribute durchgeknallt und verrückt auf den Steckbrief hefte.

So sind dann die pseudo-empörten Ergüsse auf der Meike ihrem MySpace-Blog eher niedlich als ernst zu nehmend. Immerhin, als scheinbar bekennende Rechtschreibverachterin ist sie mir schon wieder nen Tick symphatisch. Wer seine Begleitband Das Satelitenduo Stereo konsequent mit nur einem „l“ schreibt, verdient schon die Bezeichnung Künstlerin.

Musikalisch zu hören ist eher so das, was man hier in Berlin alle naselang auf irgendwelchen Kleinst-Clubbühnen geboten bekommt. Zum Teil ganz nett, weit entfernt von besonders oder brillant.

Marketingtechnisch hat sie sich ein paar Tausender gespart und dürfte mit der Nummer besser fahren als viele ihrer Leid-und Sangesgenossen, die mit angeschlagenen Köpfen vor den Türen der Musikmagazine und Sendungen wutentbrannt auf die ungerechte Beachtung schimpfen, die die Castingshow-Teilnehmer ins Rampenlicht der Gazetten beamt. So wünsch ich mir für die Zukunft mehr Teilnehmer, die hingehen um nicht zu gewinnen, und ein Dschungelcamp, in dem sich alle einig sind, dass sie keine Ekel-Prüfungen ablegen wollen und tapfer ein paar Wochen mit Würde und Anstand allein von Reis und Bohnen leben.

DifferentStars

PS: Youtube nach DSDS-Videos zu durchsuchen bringt nicht viel, hier ne lustige Aufarbeitung des Themas:

RTL sperrt DSDS 2010 Videos -Beschwerde

Ein Gedanke zu „DSDS und der umgedrehte Spieß

  1. unsere welt ist derart bescheuert, dass man es eigentlich kaum glauben kann… ich denke mal, als „normaler“ mensch muss man sich da auch ausklinken, ansonsten wird man verrückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.