Populäre Irrtümer der Generation Mp3

Segen und Fluch von Mp3s zu gleich ist, dass sie schnell kopiert und noch blitzschneller verbreitet werden können. So nahmen einige der populärsten Irrtümer der Musikgeschichte ihren Lauf. Einmal falsch benannt (getaggt) ließ sich bald kaum noch jemand davon abhalten, den vermeintlichen für den echten Interpreten zu halten. Und auch ich wurde in einem Fall vom Liebsten und Co-Blogger des Irrglaubens überführt. Hier die 4 bekanntesten Fälle:

1. Mazzy Star und Sweet Jane

Auch wenn immer wieder irrige Fans den Song hübsch bebildert mit Hope Sandoval auf Youtube hochladen oder falsch getaggt via Filesharing verbreiten. Die The Velvet Underground Cover-Version ist natürlich von den Cowboy Junkies.

Cowboy Junkies – Sweet Jane

Vielen bekannt dürfte diese Version vom Natural Born Killers Soundtrack sein.

2. Mazzy Star und Wild Horses:

Stimmt auch nicht, der Song (ebenfalls ein Cover) wurde von The Sundays eingespielt.

The Sundays – Wild Horses

Vom Glauben abfallen, musste ich hier:

3. Cat Stevens und Cats In The Craddle

Hm… und ich war mir so sicher, Komponist und Interpret ist jedoch Harry Chapin.

Cats in the CraddleHarry Chapin

Wikipedia widmet der Geschichte einen ganzen Abschnitt und wartet gleich noch mit weiteren Verwirrung um eine Coverversion auf:

„Cat’s in the Cradle“ is widely mistakenly credited to artist Cat Stevens, in part due to a mistitled MP3 version of the song widely circulated on the internet. As well the style and vocals sound akin to a Cat Stevens song, and the song and the singer both contain the word, ‚Cat‘. In 1977, Stevens‘ former label, Deram Records released a compilation album, Cat’s Cradle.[3] Jack Black contributed to this confusion, playing part of the song in a Saturday Night Live sketch where Black’s character claimed the song was by Yusuf Islam, a.k.a. Cat Stevens. There are no known verifiable recordings of Cat Stevens performing the song, however, and a Cat Stevens fan web site assures readers that Stevens has never performed the song, „not live, not in the studio, and not even privately“.

The cover of the song by Ugly Kid Joe is furthermore often confused for a cover by Guns n‘ Roses, a band which never recorded the song. This is due to an incorrect MP3 circulating on P2P networks; which contains the Ugly Kid Joe version even though the file credits it to Guns n‘ Roses.[4] (Quelle: Wikipedia)

4. Aretha Franklin und Rescue Me:

Hm… hättet ihr gewusst, dass der Song von Fontella Bass ist?

Fontella BassRescue Me

In diesem Fall haben sich findige Werbestrategen die Verwirrung Zunutze gemacht:

Pizza Hut – Aretha Franklin „Deliver Me“

Mehr dazu von Wikipedia:

The hit version of the song is often misattributed to Aretha Franklin, another singer with gospel training who has a similar style to that of Bass. In 1993, Franklin did record a portion of „Rescue Me“ (with a very similar arrangement to Bass’s original) for an American Express commercial. The original song was also used during the films Air America and Sister Act.

Quelle: Wikipedia

Gerne dürft ihr in den Kommentaren eure größten Irrtümer bekannt geben, ich freu‘  mich drauf.

DifferentStars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.