Herr Audio und Frau Visuell – Teil 1

Es war einmal Musik und dann kam irgendwann das Video. Und wenn diese Kombination auch nicht immer harmoniert, sich oftmals in eheähnlichen Zuständen ergeht, so braucht es doch diese Verbindung, um auch diejenigen Hörer zu erreichen, welche nicht die Phantasie besitzen, den Film zum Lied in den Ganglien selbst zu drehen. Manchmal freilich treffen Song und Clip auch als Wunschpartner zusammen, gehen eine Liaison ein, der man gern als Voyeur beiwohnt. Oft erlaubt erst das Video ein Tête-à-tête mit dem Lied, ein ungehemmtes und ungekürztes Anhören im Netz. Aus diesem Grund wollen wir ab nun Videos vorstellen, die entweder selbst eine stattliche Erscheinung darstellen – oder aber mit einer bezaubernden Gemahlin aufzuwarten vermögen.

Balkan Beat Box – War Again

Das neue Album Blue Eyed Black Boy kommt diese Woche in Deutschland auf den Markt. Die erste Single War Again bringt den schrägen Ethno-Touch der Scheibe in all seiner Rasanz und Vielfältigkeit perfekt rüber. Balkan Beat Box kommt im Mai nach Deutschland.

Inlets – Bright Orange Air

Eine bislang unbekanntes Projekt von Sebastian Krueger, einem in Brooklyn lebenden Songwriter. Die Chancen stehen gut, dass sich die Bekanntheit mit der demnächst erscheinenden CD Inter Arbiter ändern wird.

„Bright Orange Air“ by Inlets from twosyllable records on Vimeo.

YACHT – The Afterlife

Ich bin eigentlich kein wirklicher Fan des musikalischen Schaffens von Jona Bechtolt, dem Mastermind von YACHT. Aber dieser Clip ist einfach ein Genuss.

Bonobo – Eyesdown feat. Andreya Triana

Blacks Sands erscheint diese Woche und ist eine absolut klasse Scheibe. Eyesdown ist nur einer von vielen hervorragenden Tracks. Nach der schwächeren CD Days To Come ist Bonobo wieder in Bestform.

Simon The Russian – Joan Dark

Unser Lieblings-Russe ist nicht nur Gitarrist bei Mein Mio, sondern macht auch verdammt entspannten Trip Hop. Klingt geil, wie ich hier schon attestiert habe.

We are the Storm – I Woke Up to the Bells

Foto: Tor Johnsson

Ich mag diese Schweden einfach und hoffe wirklich, dass Sie den Durchbruch schaffen. Könnte das gar nicht mal argumentativ begründen, aber mein Bauchgefühl steht der Musik sehr wohlwollend gegenüber.

SomeVapourTrails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.