Free Mp3 Shortcuts: Elektropoppunkpartydingsbums und so aus deutschen Landen

Nachdem unser aufstrebendes Kreuzkölln (Ureinwohner hassen den Begriff) nun zum Trendviertel mutiert und ich auch immer wieder gezwungen werde, zwecks abendlicher Unternehmungen das feindliche Mitte zu besuchen, klappen mir leider nicht die Schuppen vor die Augen, sondern: Meine Hoffnung, das 80er Revival sei nun durch, wird nicht bestätigt. Schlimmer noch, es beginnt erst so richtig. Neonfarbenes, Stulpen, Graffiti-Drucke auf allem Möglichen aus T-Shirt-Stoff und ähnlich Grässliches, sind wieder da. Ich könnte jetzt also ohne Weiteres meine Teenie-Fotos auf MySpace u. Facebook hochladen und offiziell wieder 13 sein.

Sowohl musikalisch, als auch klamottentechnisch werden die Karten jedoch neu gemischt und was damals noch Ausdruck unterschiedlicher, sich von einander abgrenzender Jugendkulturen war, wird bunt vermengt – pardon – geremixed. Jüngst erlebt: Grufti-Ausfallschritt-Getanze zu Nena-Outfit. Da hätte es früher Prügeleien gegeben. Häufig mit im Gepäck sind seit einiger Zeit die NDW und alles was so Richtung B 52’s und Blondie klingt. Außerdem natürlich (und von mir mehr geliebt) die Neujüngerschaft von Joy Division, New Order und den jungen Depeche Mode. (Dazu bald mehr und nur das Feinste hier auf dem Blog – und Nein: Ich spreche nicht von Delphic).

Hier nun die Shortcuts aus unseren schönen Landen:

1. Großstadtgeflüster


Die Band hat schon so einige Höhen- und Tiefflüge hinter sich und schickt als Anheizer auf ihren dritten Longplayer „Alles muss man selber machen“ (VÖ: 30.04.10/ Label: BMGRight/Groove Attack) den Free Track Kaethe vorraus. Diesen könnt ihr euch auf der Bandseite downloaden.

Die Band fabriziert laut Promotext „detailverliebte Elektropoppunkpartydingsbums-Musik“, finde ich sehr passend beschrieben, scheint eh sehr angesagt im Moment dieses Genre, daher folgen noch ein paar weiter Acts, die so nicht besser gelabelt werden könnten.

1. Großstadtgeflüster – Lebenslauf


GROSSSTADTGEFLÜSTER-LEBENSLAUF

GRoSsSTaDtGEFLueSTER | MySpace Music Videos

2. Kafkas

Die Kafkas haben am 16.04.10 ihr neues Album „Paula“ (Label: Domcore) veröffenlicht. Kostenlose Hörproben in Hülle und Fülle findet ihr auf deren Homepage sklavenautomat.de

Hier hab ich den Vorboten zum aktuellen Longplayer gefunden.

KAFKAS – LD 50 (E.P.)
August 2008 / Domcore

Hörproben:
– …wenn es eine Hölle gibt
– Klatscht in die Hände!
– Irgendwas ging schief

Kafkas – Klatscht in die Hände!

3. Rainer von Vielen

Grad entdeckt und für grandios befunden, die neue Single von Rainer von Vielen. Berliner Leben schön verjodelt.

Rainer von Vielen – Mein Block (Sido-Cover)

Auf spiesser.de gibt’s (nach Anmeldung) den Song  „Kein zurück“ als Gratis-Mp3. Aktuell in den Regalen der Musikläden, steht seit März das Album „Milch & Honig„. Mehr Infos gibts auf der Homepage. Diese serviert uns auch diesen Free Track (der sehr nach SEEED klingt):

Mp3: Rainer von Vielen – Sandbürger

4. Markus Reinhardt (Wolfsheim) featuring Pascal Finkenauer


Weniger Party-hibbelig – mehr sophisticated klingt diese Reise in die 80er.

COMFORTABLE CAVE GOODBYE – “Travel In Time”

Travel in Time by Another Place

Den Song gibt’s für 3 Wochen via obigem Soundcloud-Widget als Gratis-Download.

Comfortable Cave Goodbye ist das neue elektronische Musikprojekt von Markus Reinhardt (Wolfsheim). „Travel In Time“ ist eine Kooperation  mit dem Solokünstler Pascal Finkenauer.  Ab dem 30. April 2010 gibt’s dann  „Travel In Time“ und „Travel In Time (jf’s JAW remix)“ als digitales Release in allen Onlinestores zu kaufen.

5. Audiolith Labelhappen

Frittenbude – Pandabär

Frittenbude – Pandabär by Audiolith

Bratze – Die auswendigen Muster (Rampue Remix)

Vom aktuellen Album „Korrektur nach Unten“ (VÖ: 19.03.10)

Bratze – Die auswendigen Muster (Rampue Remix) by Audiolith

Bratze – Ohne das ist es nur noch laut

BRATZE – Ohne das ist es nur noch laut from Audiolith Records on Vimeo.

Egotronic – Was solls (Nick Rave Remix)

Appetizer fürs neue Album „Ausflug mit Freunden“ (VÖ: 30.04.10).

Egotronic – Was solls (Nick Rave Remix) by Audiolith

Die volle Ladung:

Viel Spaß damit!

DifferentStars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.