Der Wintersonne abgeneigter Dreampop verzückt das Weihnachtstrüffelschein

Ein wundervoller Song, wie ich finde, da jedoch mehr als nur das und der ein oder andere Blog-Magazin oder Magazin-Blog  schon darüber berichtet haben, bekommt das Dreampop-Haus am Strande von uns  keine eigene Adventskalendertür. Abholen dürft ihr euch die Mp3 auf der offiziellen  Beach House-Seite. Dreampop-mäßig sind wir zumindest weihnachtstechisch 2010 noch nicht so verwöhnt worden, mit Beach House hab ich tatsächlich nicht gerechnet. Wer weiss, was da noch für Überraschungen lauern.

Beach House – I Do Not Care For The Winter Sun

Generell war der heutige Tag bis zum späten Nachmittag von schauerlichem Erleben, zumindest musikalisch gesehen. So langsam füllen sich die einschlägigen Plattformen wie bandcamp, last.fm, MySpace & Co. mit Weihnachtliedern –  über Twitter wird im stakkato der Mp3-Segen verzwitschert.  Irgendwie scheint es sich rumgesprochen zu haben unter „Künstlern“, dass es eine gute Idee sei, sich mit einem weihnachtlichen Liede beim Volke beliebt zu machen. So wird kurz vor knapp, zwischen Tür und Angel noch eine Version von Merry little Christmas und anderen Evergreen aufgenommen. Dass die Akteure nicht immer singen können und es auch mit der Handhabung ihrer Instrumente nicht so haben ist eindeutig kein Hinderungsgrund. Hier werden nicht Perlen vor die Säue, sondern zwischen die Borstentiere geworfen und man muss schon ein leidensfähiges Trüffelschwein sein, um die Leckerbissen aufzuspüren. Abmildernd wirkt natürlich viel Langeweile. Schon wieder vergessen, wer da in diesem Jahr  wieder alles Winter Wonderland gecovered hat. Lieder, die originär sind und die Weihnachtszeit ganz eigen reflektieren sind tatsächlich rar in diesem Winter. Daher geht hier ein großes Lob an Beach House – gerade die bekannteren Bands belassens ja eher beim Covern und scheuen die Mühen der Eigenkomposition. Das auch Neuinterpretationen spannend sein können, beschreibt gerade SomeVapourTrails fürs morgige Türchen und selbst Peter, sonst hartnäckig in der Abwehr gegen festive Klänge haben wir schon mit einem Lied in die weihnachtlichen Abgründe gelockt. Ich spoiler jetz mal ein wenig und behaupte es könnte uns mit dem sehr shoegazigen Türchen morgen ein zweites Mal gelingen.

Last but not least:

Einen besonderen Christmas Song hat Nicorola von den Bewitched Hands zum Weiterverschenken bekommen. Falls ihr noch nicht da ward, schnell rüber und Christmas Tree anhören und downloaden.

Ich verabschiede mich wieder in die Untiefen des Netzes und hoffe weitere Highlights aus eben diesem zu fischen.

DifferentStars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.