Die Jugend ist kein Kinderkram – Zico

Als mir vor wenigen Wochen eine CD ins Haus flatterte, sorgte der beiliegende Pressetext für blankes Entsetzen. Reggae-Rock aus Bayern, vorgetragen von einem Trio, deren Mitglieder mit ihren 18 Lenzen noch grün hinter den Ohren sind. So sehen die perfekten Ingredienzien für ein bestenfalls dilettantisches oder aber absolut indiskutables Machwerk aus. Darum wappnete ich mich noch vor dem ersten Kontakt mit dieser Platte, indem ich mir den kürzesten Weg ins Badezimmer vergegenwärtigte, um bei einer etwaigen Kontamination der Gehörgänge rasch Seife aufbieten zu können. Was freilich wäre das Leben ohne positive Überraschungen? Eine solche erlebte ich, als ich mich endlich an das Album Zufällig genau so heranwagte. Die Formation Zico punktet mit guter Laune, jugendlichem Überschwang sowie einem flockigen Sound, dem ich kleine Sünden gerne verzeihe.

Fast bin ich geneigt, die Seriosität des Erwachsenenlebens gegen die mit Clerasil durchtränkte Existenz eines 18-jährigen einzutauschen, den behüteten Kosmos des juvenilen Seins nochmals zu erforschen. Zico jedenfalls gäben einen mehr als passenden, erfrischenden Soundtrack ab, dessen Lässigkeit wahrlich Musik in den Ohren Halbwüchsiger bedeutet. Die Unbeschwertheit, welche die Jungs versprühen, erscheint mir, der ich sonst bei Gott meist tiefsinnigen Gedankengängen zugetan bin, allemal authentischer, erfrischender als die durchseuchte Existenztristesse, der sich viele Mittzwanziger-Bands hingeben. Zu vielen der Lieder lässt es sich unbekümmert hampeln, doch hinter all der Unterhaltung und Kurzweil verbirgt sich ein Kern, der das Teenager-Sein nicht in holpriger Trivialität verklärt. Wobei zumindest die Holprigkeit zu einem kostbaren Gut reifen kann, wie das Beispiel der Sportfreunde Stiller zeigt. Und sich vom Fußball inspirieren zu lassen, Zico ist ein unvergessener brasilianischer Mittelfeld-Akteur, entpuppt sich ohnehin als bayrische Erfolgsgeschichte.

Finde weitere Künstler wie Zico bei Myspace Musik

Von den Songs des Albums zeichnet sich speziell Mein Roller & ich als zeitgemäße, knackige Verbeugung vor dem italienischen Klassiker Volare aus. Diese Adaption ist wie gemacht für einen sommerlichen Festivalabend, an dem ungezählte biergeölte Kehlen in den Refrain miteinstimmen. Auch mit dem sprechgesängelnden Lied Zico vermag die Band gleichen Namens fetzig ohrwürmern zu agieren. Wenn Julian Knobloch-Krippner (Gesang, Gitarre), Max Mayinger (Bass) und Flo Giesen (Schlagzeug, Gesang) an die  Empfindsamkeit von Echt erinnern und jene mit nicht zu weichgespültem Reggae garnieren, kommt mit Zugvogel eine brauchbare Nummer heraus. Sogar Balladen gelingen, weil jugendliche Sehnsucht pur und unverfälscht schmachtet (September). Noch mit der Hoffnung im Herzen, dass man sich etwas nur ganz fest wünschen muss, damit es Wirklichkeit wird. Der Jugend verzeiht man dies, denn die heiklen Emotionen eines Heranwachsenden sind wahrlich kein Kinderkram. Nur selten gleiten die Nachwuchsmusiker in krawalligen und austauschbaren Indie-Rock (Lass mich gehn‘ oder ein wenig besser Neuer Tag) ab, dessen einziges Alleinstellungsmerkmal darin liegt, dass ein Bayer immer Bayer bleibt, selbst wenn er das Hochdeutsch bemüht.

Finde weitere Künstler wie Zico bei Myspace Musik

Vielleicht braucht es einen kleinen Rest von Teenager-Elan im Gemüt, mit dem Gespür für Herzschmerz und der Lust an Sonne auf dem noch unbehaarten Oberkörper, um das sehr ansprechende, wenngleich nicht welterschütternde Debüt zu mögen. Als das Leben aus dem täglichen Schulbesuch und aufregenden Ferienzeiten bestand, manch bittere Lehre des Lebens sich noch nicht am Horizont abzeichnete, hätte ich mir Zufällig genau so zweifelsohne oft und gerne angehört. Doch sogar als Angehöriger der Ü-30-Fraktion verdanke ich Zico die eine oder andere entspannte Minute, ein Schwelgen im Früher.

Zufällig genau so ist am 18.02.11 auf Südpolrecords erschienen.

Konzerttermine:

13.04.11 Nürnberg – MUZ Club
14.05.11 Stein bei Nürnberg – Steiner Kulturfrühling
03.06.11 Freising – Uferlos Festival
10.06.11 Eichstätt – Open Air am Berg

Link:

Offizielle Homepage

SomeVapourTrails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.