Dies ist nicht nur ein Lied über Lieder über Regenbogen

Manchmal bedarf es einen kleinen Schubses und eines weiteren Unfalls sich wieder auf die zubesinnen, die das Herz auf besondere Weise pochen lassen. Niemals werde ich vergessen, wie es war, zum ersten Mal Different Stars von Trespassers William zu hören und was danach geschah. Ohne die Lieblings-Shoegazer gäb’s uns nicht, nicht nur den Blog, auch UNS. Blondie hingegen verbindet sich bei mir eher mit Liebeswirren, denn solidem, rauchgeschwängerter Retro-Disco mit 80er-Sehnsuchtsfeiern und der ersten Kassette, die ich des Geschmacks wegen aus der Sammlung meines Vates stahl. Gerüchteweise hatte ich mich schon früher zum Zwecke physikalischer Experimente den Schallplatten und anderen Tonträgern der Eltern gewidmet.

Der Unfall aka das ver-Regenbogen-strahlte Foto:

Der Schubs aka die Promo-Mail:

Das feine Label Gizeh Records sendet mir heute News und einen Reminder ins Postfach. Da hatte ich doch im vergangenen Jahr vollkommen vergessen auf den äußerst empfehlenswerten, gratis erhältlichen Wintersampler hinzuweisen. Auf eben jenem befindet sich auch der Track „Rainbow Connection“ von Trespassers William ein – sage und schreibe – Cover des Muppet Show Klassiker – einst dargeboten von Kermit dem Frosch im Duett mit Debbie Harry. Während das Original durch Skurilität besticht, bezaubern Trespassers William mit herb-spröder-ätherischer Interpretation.

Trespassers William – Rainbow Connetion

Debbie Harry & Kermit the Frog – The Rainbow Connection

Gizeh Sampler Winter 2010

Tracklist:
Conquering Animal Sound – Ira
Sleepingdog – Polish Love Song
Glissando – The Long Lost
Fieldhead – planks of wood
Trespassers William – I Could Go Back
worriedaboutsatan – you’re in my thoughts
Glissando – Strangers Ever Felt pt1
Sleepingdog – The Sun Sinks in the Sea
Redjetson – For Those Who Died Dancing
Fieldhead – an arrow (live)
Trespassers William – Rainbow Connection

Free MP3 Download auf Bandcamp: Gizeh Winter Sampler 2010

Zu den News:

Sleeping Dog haben ein neues Album am Start. Den Album-Stream für With Our Heads in the Clouds and Our Hearts in the Fields findet ihr auf Soundcloud. Ich bin mich noch am Einhören. Hypnotischer Gesang mit klein bisschen zuviel Orgel für mich bisher. Ein Album, das mein Liebster und Co-Blogger sicher mehr zu schätzen weiß als ich 😉

Links: Gizeh Records Homepage

DifferentStars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.