Lauschrausch XVII: Farao

Skandinavische Klänge aus London! Die unter dem Alias Farao wirkendende und in London lebende Norwegerin Kari Jahnsen bereitet gerade ihre Debüt-EP vor. Bisher gibt es erst ein Lied als erste Hörprobe, den Track Forces nämlich, doch dies verspricht eine in Grüblereien versunkene, in heller Schwermut verfangene Stimme, die mit jedem Zoll vor Charakter strotzt. Diese Melodie des Erzählens wirkt von Makeln frei. Geradezu in einem Ausmaß untadelig, dass man nach einem Mehr lechzt und sabbert. Forces ist ein echtes Muss für den intellektuellen Gefühlsmenschen! Und auf SoundCloud sogar als kostenloser Download erhältlich.

Im April wird Farao als Support-Act für ihren ebenso feinen Landsmann Moddi durch Deutschland touren.

Konzerttermine:

02.04.2013 Hamburg – Prinzenbar
04.04.2013 Berlin – Bi Nuu
05.04.2013 München – Ampere
06.04.2013 Offenbach – Hafen 2
07.04.2013 Köln – Gebäude 9

(via Polarblog)

Update: Die Single Skin erscheint am 07.06.2013 auf Trickser.

SomeVapourTrails

2 Gedanken zu „Lauschrausch XVII: Farao

  1. Feine Stimme hat sie, die Dame!

    Kleine Korrektur für den Ortsunkundigen bei den Tourterminen. Der von mir sehr geschätzte Hafen 2 ist in Offenbach, also auf der anderen Mainseite, „gegenüber“ von Frankfurt.
    Frankfurter und Offenbacher sind sich nicht gerade grün, übrigens, wie das oft bei Nachbarn ist. Wir Badener hassen ja auch die Schwaben voller Inbrunst! 🙂

  2. Ha! Normal kontrolliere ich Termine immer, aber war gerade hier zu faul.

    Und ja natürlich gibt es so Feindschaften, die gepflegt werden wollen. Das kenne ich aus meinem Geburtsland Österreich, wo sich in Kärnten Villach und Klagenfurt um die Vorherrschaft streiten. Es gibt so ziemlich kein Schimpfwort, welches ich den Klagenfurtern speziell bei Eishockey-Derbys nicht schon an den Kopf geworfen habe. Und das obwohl ich eigentlich sehr zivilisiert bin…

    SVT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.