Lauschrausch XXIII: Junip

Junip_(C)_Klara_Andreasson_5283
Photo Credit: Klara Andreasson

Zugegeben, ich hätte das neue Album der schwedischen Band Junip wahrscheinlich sogar unter den Tisch fallen lassen, es mir vielleicht erst mit ein paar Monaten Verspätung angehört, schlichtweg weil sich derzeit viele große Klänge in einem kleinen Zeitfenster bündeln, kurzum wäre ich der Veröffentlichung der selbstbetitelten Platte mit einem gerüttelt Maß an stoischer Herangehensweise begegnet, wenn der überaus geschätzte Bloggerkollege Nico nicht quasi gefühlt täglich auf Nicorola neue Vorschauen zum Album gebracht hätte. Da wurde auch ich schwach und habe in die Platte reingehört, allerdings bin ich auch nach einigen Tagen noch nicht über den Eröffnungstrack Line Of Fire hinausgekommen. Zu majestätisch, zu hymnisch-meditativ, zu seelenvoll erweist sich dieser psychedelisch verschmitze, folk-popige Song. In einem bisher wirklich nicht mit musikalischen Reizen geizenden Jahr setzen Junip mit dieser Nummer allem nochmals die Krone auf. Auf, auf in einen schwelgerischen Lauschrausch!

Junip erscheint am 19.04.2013 auf City Slang.

Line Of Fire ist als kostenloser Download via SoundCloud erhältlich.

SomeVapourTrails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.