Lyrics nur aus den Augenwinkeln – DAWA

Aus Wien dringt die Kunde zu mir, dass ein Folk-Pop-Quartett namens DAWA das Album This Should Work veröffentlicht hat. DAWA lassen mich mit diesem akustisch gehaltenen, bedächtigen Werk ein bisschen ratlos zurück. Obwohl die Platte eine klare Struktur aufweist, aus Gitarre, Cello, Cajón und Percussion einen speziellen Sound herauskitzelt, zwei Sangesstimmen gekonnt aneinanderschmiegt, fehlte mir zunächst ein Bezugspunkt, an dem ich meine Aufmerksamkeit festmachen konnte. Erst mit dem zweiten Hördurchlauf kam das Aha. Es sind die Lyrics, die mich irritieren. Sie verharren im Ungefähren, wirken im Sprung gehemmt, von vager Lethargie durchdrungen. „Expectations feed illusions“ heißt es im Track India, doch welche Erwartungen Illusionen nähren, das bleibt gänzlich unbestimmt, verliert sich in einem nebulösen „We ain’t got nothing to lose„. Die Songtexte bestehen aus Ankündigungen, Aufmunterungen, Versprechungen, denen keine wirkliche Substanz beigemengt wird. Es sind Vorstellungen und Aussagen, die nicht viel mehr als Orientierungslosigkeit preisgeben. Der Song Revolution verspricht den Beginn der Aufruhr, um sich dann in einem „So Times are changin‘“ zu ergehen. Ach, wirklich? Und doch gibt es einen Grund, warum ich dieses Werk erwähne, nicht etwa links liegen lasse. Wenn man nämlich die Lyrics nur aus den Augenwinkeln verfolgt, sich ganz und gar der Ausdruckskraft der Sänger John Dawa und Barbara Wiesinger hingibt, wird man von dieser Sanftheit und Eindringlichkeit nach und nach mitgerissen. Die Nachdenklichkeit von This Should Work mag sich zwar textlich nicht erschließen, im Gesang und in der Instrumentierung mangelt es jedoch nicht an Anflügen von Magie. Zu den besten Liedern der Platte zählen das mit Cello-Klage überzeugende Some Things Are Different, das überraschend energische, dramatisch gestaltete Relief sowie die ansehnliche Ballade First One, bei der sich Fragilität mit Inbrunst die Waage hält. DAWA sind bemerkenswert, werden Liebhaber derartiger Klänge zu becircen wissen. Wenn man die textlichen Unschärfe ausblendet, gerät DAWA zu einem herzerwärmenden Versprechen.

thisshouldwork

This Should Work ist am 07.06.2013 auf LasVegas Records erschienen.

Links:

Offizielle Webseite

DAWA auf Facebook

SomeVapourTrails

Ein Gedanke zu „Lyrics nur aus den Augenwinkeln – DAWA

  1. Hmm, bei mir quengelt die Promo-Dingensbums auch schon rum ob und wann nun endlich. Kann mich nicht entscheiden ob ich die gut oder wegen Beliebigkeit und warmer Luft in die Pfanne hauen soll. Tendiere fast zu Letzteren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.