Stream: Dark Horses – Jul Song + The Vacant Lots – No More Christmas Blues

Düsterer Shoegaze hat es mir schon immer angetan, kein Wunder also, dass ich hier ganz hin und weg bin. Der Jul Song klingt ein bisschen so, als hätten Beach House inmitten einer schweren Winterdepression ein Weihnachtslied geschrieben, um dann im Studio mit versurrten Gitarren die winterlichen Dämonen auszutreiben. Dies ist als ausgesprochenes Kompliment gemeint. Gefunden hab ich dieses Lied auf exclaim.ca, darf aber die Dark Horses keinesfalls Neuentdeckung nennen, da der werte Herr Co-Blogger sie natürlich schon hier auf unseren Seiten vorgestellt hat.  Und schon wieder wurde ich geschimpft, die musikalischen Empfehlungen des Herrn SomeVapourTrails nicht genug zu würdigen. Zu Recht, in diesem Fall. Ebenso wie er, werde aber auch ich nicht aus der Bandbio schlau. Die  BBC verrät ein wenig mehr, so ist die Band in Brighton ansässig, Sängerin Lisa Elle stammt aus Schweden und die Band klingt so: „it’s as if Saint Etienne suddenly developed an interest in feedback and smashing windows.“ Tja, aus guter Musik soll man eh nicht schlau werden. Jul Song ist jüngst auf Psych-Out Christmas erschienen. Die Compilation bietet einen illustren Reigen psychedelischer Songs und Musiker.

Ein weiterer Anspiel-Tipp des Weihnachtssamplers kommt von The Vacant Lots. No More Christmas Blues ist, wie der Titel schon verspricht, deutlich fröhlicher und „ne bunte Pillendose voll“ psychedelischer. Ein kurzer Schlenker auf die Soundcloud-Seite der Band zeigt, es gibt ein sehr, sehr gutes musikalisches Leben jenseits von Weihnachten. Da sich im Moment bei mir aber alles um Weihnachtsmusik dreht, dauert es noch bis die Band von mir die volle verdiente Aufmerksamkeit erhält.

 

psychxmas1

Psych-Out Christmas

Tracklist:

1. Christmas Monster Party (Intro) – Len Maxwell
2. Christmas Time (Is Here Again) – Elephant Stone
3. It’s Christmas Day – Cosmonauts
4. Silent Night – Quintron & Miss Pussycat
5. Jul Song – Dark Horses
6. What Child Is This? – Sleepy Sun
7. No More Christmas Blues – The Vacant Lots
8. Time of the Season – Sons of Hippies
9. Santa Claus – The Fuzztones
10. Christmas Tears – Eli Cook
11. Little Drummer Boy – The Movements
12. Jingle Bell Rock – Quintron & Miss Pussycat
13. Frosty The Snowman – The Candy Store
14. Run Rudolph Run – Psychic Ills
15. Mele Kalikimaka – Dead Meadow
16. Jingle Bells – He 5
17. White Christmas (Guitar Stooge Version) – Iggy Pop

Label: Cleopatra Records

Links: Dark Horses Facebook, The Vacant Lots Facebook, Psych-Out Christmas Stream Spotify

DifferentStars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.