Identitätsbestimmung mit Ausrufezeichen – Ashia & the Bison Rouge

Vor zwei Wochen schon habe ich auf eine spannende Konzertreise von vier höchst talentierten Singer-Songwriterinnen hingewiesen. Unter der Bezeichnung American Songbirds touren gerade Ashia Grzesik, Kyrie Kristmanson, Rachelle Garniez und Stephanie Nilles durch Deutschland. Speziell die unter dem Namen Ashia & the Bison Rouge musizierende Ashia Grzesik habe ich für mich entdeckt. Grzesik ist im polnischen Breslau geboren und in den USA aufgewachsen. Ihr kammermusikalischer, stets mit omnipräsentem Cello ausgestalteter Pop bekennt sich daher zur osteuropäischen Pro­ve­ni­enz, offenbart sich burlesk bis surreal, kreuzt Chanson mit dem Charme des Cabaret, scheut schließlich auch vor manch slawischer Ballade nicht zurück.

Ihr letzten Herbst veröffentlichtes Werk Diesel vs Lungs beeindruckt vor allem als Identitätsbestimmung, die das europäische Erbe facettenreich in der Gegenwart entfaltet und verwurzelt. Shepherd’s Wings etwa erzählt Geschichten von denen, die in die weite Welt auszogen, Träumen folgten, während die Mutter als aufopfernde Seele der Familie zurückblieb („Her love, her baked goods, her carpet weaving’s wasn’t enough to keep them from leaving„). Doch scheint die große, verheißungsvolle Welt nur bedingt heimelig, weshalb Sohn und Tochter und sogar Hund wieder in den Schoß der Familie heimkehren. Slawische Schwermut und ausladende Sehnsucht macht sich dagegen bei Spirit Dances Evermore breit, ehe der Song in R’n’B und Sprechgesang übergeht, bevor das Lied schließlich zum Ende hin ätherisch-elegisch anmutet. Die Leichtigkeit, mit welcher Ashia & the Bison Rouge in den Liedern zwischen der englischen und polnischen Sprache hin und her wechselt, ist kein Zufall. Hier sucht eine Künstlerin nicht nach ihren kulturellen Wurzeln, hier sprießen all die verschiedenen Wurzeln bereits, werden gehegt und gepflegt. Call Your Own zeichnet sogar explizit das Bild wachsender Samen, die man liebevoll wässern soll. Die eigene Identität eben nicht mit Fragezeichen zu überhäufen, sondern vielmehr mit einem bejahenden Ausrufezeichen zu versehen, das ist eines der auffälligsten Merkmale von Diesel vs Lungs. Country Will Do Her Well entwirft sogar die pittoreske Fantasie des einfachen, erfüllenden Landlebens, wo der Bauer die Angebetete mit den Früchten seiner Arbeit becirct. Greift somit auch wieder das Motiv auf, wonach man sein Glück nicht unbedingt in der weiten Welt finden muss. Wegen des in jeder Hinsicht unorthodoxen Vortrags besteht freilich nie die Gefahr, dass hier pro­vin­zi­eller Beschaulichkeit gehuldigt wird. Und neben vielen bedeutungsvollen Liedern herrscht auch unbeschwerte Heiterkeit vor, etwa beim kecken, mit diebischer Freude triumphierenden Titelsong Diesel vs Lungs.

Grzesik ist ein Album gelungen, welches viel von der eigenen Biografie verrät, Herkunft thematisiert, diese begreift und umarmt. Dieses zwischen den Welten pendelnde Werk kennt stets seine Mitte, wirkt nie verloren. Es strotzt vielmehr vor Leidenschaft und Exzentrik, tönt freudvoll und mit manch Schalk im Nacken. Diesel vs Lungs imponiert als intelligente, fesselnde Singer-Songwriter-Platte, die die Frage nach Heimat und Abstammung ohne verbitterten Unterton stellt – und bestrickend beantwortet. Das nenne ich eine Leistung! Die American Songbirds sind noch eine Woche auf Tour durch Deutschland, es besteht somit Gelegenheit genug, dem Charme und der Pfiffigkeit von Ashia & the Bison Rouge zu erliegen.

dieselvslungs

Diesel vs Lungs ist am 27.09.2013 auf Jaro Medien erschienen.

Konzerttermine:

28.03.2014 Neustadt a Rübenberge – Schloß Landestrost
29.03.2014 Nörten-Hardenberg – Hardenberg Atrium
30.03.2014 Bochum – Christuskirche
31.03.2014 Koblenz – Cafe Hahn
02.04.2014 Hamburg – Nochtspeicher
03.04.2014 Berlin – Passionskirche

Links:

Offizielle Homepage

Ashia Grzesik auf Facebook

SomeVapourTrails

Ein Gedanke zu „Identitätsbestimmung mit Ausrufezeichen – Ashia & the Bison Rouge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.