Free Mp3: Kim Gray – Santa Knows (I’ve Been Bad)

English/Deutsch

king fisher bluez

via exclaim.ca

It’s a little bit ironic to release a charity single and name it Santa Knows (I’ve Been Bad). Then again, it’s probably the only way to do it right. Kim Gray’s new Christmas single sound like it should be on vinyl and it is:

The third holly-jolly instalment of the Kingfisher Bluez Christmas Village. Each year, we release a charity 7″ with a different wintery building on the front. Collect them all and build a miniature Christmas village on your mantle! 100% of 7″ profits will be donated to 1-800-SUICIDE and Crisis Centre BC. This year it’s Kim Gray, singer of excellent Vancouver garage-rock upstarts Skinny Kids, performing a Christmas original „Santa Knows (I’ve Been Bad)“.

I love retro-style kind of soft garage Christmas songs. Also I do love songs about beeing naughty on Christmas. Especially this year I am not really fond of classic Christmas Carols. Santa Knows (I’ve Been Bad) is offered as name-your-price, you can get it for free or pay a little donation. What ever pleases you.

 

Es ist schon herrlich ironisch, eine Charity-Single Santa Knows (I’ve Been Bad) zu nennen. Dann wiederum ist es vielleicht die einzig richtige Art einen wirklich guten Song zu schreiben, der ein wenig Geld in wohltätige Hände spielen soll. Dieser Weihnachtssong klingt wie für Vinyl gemacht und ist es auch. Das Label Kingfisher Bluez läßt  jedes Jahr eine Single pressen, deren Erlöse der Selbstmord-Präventions-Initiative 1-800-SUICIDE and Crisis Centre BC zugutekommen. Diesmal hat Kim Gray, Sänger der kanadischen Garage-Rock-Band Skinny Kids, sein Werk beigesteuert. Ich liebe ja Retro-style Christmas Songs im soften Garage-Sound. Ganz besonders in diesem Jahr können mich klassische Weihnachtslieder und Evergreens eher weniger begeistern. Der Track wird als name-your-price angeboten, bedeutet, ihr könnt euch das Lied kostenlos downloaden oder einen kleinen Beitrag zahlen. Wie auch immer es euch gefällt.

DifferentStars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.