Free Mp3: Sofia Talvik – A Long Way Home

English/Deutsch

Christmas is all about longing. More often than not life seperates you from your family, work takes you far away. These days it’s the yearning for meeting the loved ones that mostly defines Xmas. The holidays are one of the rare opportunities to come together. Coming home is what this years Christmas single by Swedish Singer-Songwriter Sofia Talvik is all about. Talvik cherishes her tradition of giving her fans a free original Christmas song each year. Her efforts prove that great storytelling will always be the key to a good song. This year’s tune is called A Long Way Home and it describes a car ride home on Christmas Eve while „snowflakes dancing in my headlights„. And there’s the promise: „And honey I will find a way/ To get home till Christmas day/ I’ll fight the snow if it’s the last thing that I do/ But it’s a long way home„. This song’s message offers a wish most people can relate to. And somehow you’d expect that by the end of the song the main character will make it in time. But smart storytelling often misleads expectations. A Long Way Home has no happy ending: „And it feels like I am flying/ Tires slipping on the ice/ And those lights came out of nowhere/ I tried to shield my eyes„. An accident on Christmas Eve! So the end of the story is pretty heart-wrenching, the final verse is full of disappointment („Honey I’m so very sorry/ I really tried my best/ But I won’t make it home in time for Christmas/ It’s a long way home„). Talvik’s folk-pop is tailored for this story, her voice is soft, wistfully, never kitschy. Trumpets echo the longing. So this is really a heck of a sad Xmas tune you don’t wanna miss! (If you want to check out Sofia Talvik former Christmas songs, make sure to visit our Best of post or our friend Stubby’s post about Sofia.)

Weihnachten hat viel mit Sehnsüchten zu tun. Das Leben trennt einen oft von der Familie, Arbeit führt in die Ferne. In unseren Tagen ist die Hoffnung auf ein Treffen mit den Liebsten ein Motor der ganzen Weihnachtsfreude. Eben weil die Feiertage eine der selten Gelegenheiten sind, um mit ihnen zusammenzukommen. Heimkehr ist auch das Thema des diesjährigen Weihnachtslieds der schwedischen Singer-Songwriterin Sofia Talvik. Über die Jahre schon pflegt sie die schöne Tradition, ihren Fans eine kostenloses, selbstkomponiertes Weihnachtslied zu spendieren. Und sie beweist stets, dass starke Geschichten der Schlüssel zu einem guten Song sind. Das Lied von 2014 heißt A Long Way Home und beschreibt eine Autofahrt an Heiligabend, während Schneeflocken vor den Autoscheinwerfern tanzen. Ihr lyrisches Alter Ego hat ein Versprechen gegeben: „And honey I will find a way/ To get home till Christmas day/ I’ll fight the snow if it’s the last thing that I do/ But it’s a long way home„. Es ist die Sorte Wunsch, in den sich fast jeder Mensch hineinversetzen kann. Natürlich würde man nun vermuten, dass die Protagonistin am Ende des Liedes rechtzeitig zum Fest heimkehrt. Aber cleveres Storytelling führt Erwartungen oft in die Irre. A Long Way Home hat kein Happy End im Gepäck: „And it feels like I am flying/ Tires slipping on the ice/ And those lights came out of nowhere/ I tried to shield my eyes„. Ein Unfall passiert. Und deshalb gerät das Ende des Liedes durchaus herzzerreißend, wenn Enttäuschung über die verhinderte Heimkehr erschallt („Honey I’m so very sorry/ I really tried my best/ But I won’t make it home in time for Christmas/ It’s a long way home„). Talviks Folk-Pop scheint maßgeschneidert für diese Geschichte, ihre Stimme ist sanft, hoffnungsfroh, niemals kitschig oder rührselig. Trompeten echoen ihre Sehnsucht. All dies zusammen ergibt einen wunderbaren, traurigen Weihnachtssong, den man wirklich nicht verpassen sollte. (Wenn ihr nun Sofia Talviks frühere Weihnachtslieder anhören wollt, besucht doch unseren Best-of-Post oder lest den Post unseres Freunds Stubby.)

alongwayhome_talvik

Download A Long Way Home here.
A Long Way Home ist hier als kostenloser Download erhältlich.

Links:

Offizielle Homepage

Sofia Talvik auf Facebook

SomeVapourTrails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.