Free Mp3: The Lazy Waves – Christmas (I Want Some More)

English/Deutsch

I do love weird Christmas songs, actually I do envy Christmas A Go Go for (almost) always being the first to find cool Christmas tunes. It’s a challenge I can’t win. I did my best today and digged through tons of weird songs. Some made my ears bleed, some made me wonder. (Is this an Austrian version of Fraktus?). The Lazy Waves are enjoyable and weird at the same time. They are hailing from Salt Lake City. As far as I know this place is defined by casinos and mormons. I bet if you live there you actually can’t help producing psych-songs or you will end up like one of those tea party idiots. I’m probably wrong but hey I am  living in the middle of expat hipsters paradise or like other more serious journalists and right-wing politicians say: One of the most dangerous places in Europe. When I moved to Neukölln it was called Little Istanbul, we now made it to Little Beirut. The trick does work, the rents are exploding and middle/upper class families are sending their kind-of-adult kids over to experience their annoying hipster phases. I have to beat this and be even more strange. Christmas (I Want Some) is part of the free (name your price) Homemade Holidays Compilation and available through Bandcamp.

Ich liebe Weihnachtslieder, die irgendwie verrückt-verdreht sind. Am meisten beneide und bewundere ich Christmas A Go Go dafür, dass sie (fast) immer die ersten sind, die die wirklich coolen Songs entdecken. Es ist ein Wettkampf, den ich nicht gewinnen kann. Heute hab ich mich durch Tonnen von wirren Christmas Songs gewühlt. Bei manchen haben meine Ohren geblutet, andere haben mich mit vielen Fragen alleine im Regen stehen lassen. (Ist dies die österreichische Antwort auf Fraktus oder tatsächlich ernst gemeint?). Das Weihnachtslied von The Lazy Waves dagegen ist sehr vergnüglich, schön anzuhören und weird zugleich. Die Bandmitglieder stammen aus Salt Lake City, einem Ort, der meines Wissens nach vor allem durch Mormonen und Spielhöllen definiert wird. Wahrscheinlich kann man gar nicht anders als Psycho-Pop oder -Rock machen, wenn man in dieser Gegend nicht zu einem der Tea Party-Arschlöcher mutieren will. Ich liege da wahrscheinlich total falsch, aber hey, ich lebe mitten im Paradies der Expat-Hipster oder wie die seriösen Journalisten und Rechtsaußen-Populisten sagen: Einer der gefährlichsten Gegenden in ganz Europa. Als ich herzog, nannte man die Gegend noch Klein Istanbul, inzwischen haben wir’s bis zu Klein Beirut geschafft. Der Hype funktioniert: Die Mieten explodieren in Neukölln und die Mittel- und Oberschicht der Welt schickt ihre irgendwie-so-fast-erwachsenen Sprösslinge hierher, um ihre anstrengende Hipster-Phase auszuleben. Es ist pure Gegenwehr, dass ich hier versuche, Feuer mit Feuer zu bekämpfen und noch seltsamer werde. Christmas (I Want Some) könnt ihr euch als Teil der Homemade Holidays Compilation kostenlos (Name your price) auf Bandcamp downloaden.

Link: The Lazy Waves

Homemade Holidays

Swoody Records

DifferentStars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.