Schlaglicht 2: The Fireworks

Garage meets Indie-Pop und irgendwie schleicht sich noch ein naseweiser Punk in dieses quirlige Trara. So tönt die britische Band The Fireworks, die in puncto Dynamik und Überraschungsmoment ihrem Namen alle Ehre macht. Ihre kurzen, knackigen Songs gleichen Partys, die sofort zur Sache kommen, bei denen der Raum binnen Kurzem in Alkohol und Konfettis getränkt scheint und sämtliche Gliedmaßen allerlei Verrenkungen huldigen. In dieser Manier klingt das am 10. Februar erscheinenden Albumdebüt Switch Me On, zu dem sich prima eine kesse Sohle aufs Parkett legen lässt. Das Quartett um Initiator Matthew Rimell (Gitarre) und Sängerin Emma Hall hat mit Tracks wie Runaround, On and On und With My Heart wunderbare Tanzbodenfeger im Köcher, die ohne jedes Heckmeck unbeschwert im lärmigen Moment schwelgen. Wer sich die Plattfüße schon immer wund hüpfen und tanzen wollte, sollte einfach nur The Fireworks ausgiebig lauschen. Der Rest geschieht von selbst. (Übrigens, Runaround ist auf dem Magnet Magazine als kostenloser Download erhältlich.)

switchmeon_cover

Switch Me On erscheint am 10.02.2015 auf Shelflife Records.

Konzerttermine:

27.03.2015 Hamburg – Frau Hedi

28.03.2015 Berlin – Posh Teckel

Links:

Offizielle Homepage

The Fireworks auf Facebook

SomeVapourTrails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.