Schlaglicht 4: Andreya Triana

Mir geschieht es in letzter Zeit häufig, dass ich über einen Song von vor 5 Jahren stolpere, den ich damals mit dickem Ausrufezeichen auf dem Blog vorgestellt habe. Und während ich noch darüber sinniere, weshalb ich den Sänger, die Sängerin oder die Band überhaupt aus den Augen verlieren konnte, beginne ich meist schon mit meinem Nachforschungen. Manchmal ist alles längst vergangen, vielversprechende Anfänge wieder begraben, manchmal wiederum sind weitere Songs und Platten gefolgt, die ich leider verpasst habe. Erst vor wenigen Wochen habe ich im Archiv gestöbert und meinen Lieblingstracks des britischen Electronica-Meisters Bonobo gelauscht. Und in diesem Zusammenhang ist mir auch der Name Andreya Triana ins Gedächtnis gekommen, die seinem Album Black Sands von 2010 stimmlich-soulige Eleganz eingehaucht hat. Bonobo war von der Londonerin anscheinend sogar derart angetan, dass er damals noch im selben Jahr ihr Debüt Lost Where I Belong produzierte. Das Werk konnte sich durchaus sehen lassen, weil es dem Soul eine instrumentale Finesse beimengte und eine zauberhafte Hintergründigkeit an den Tag legte. Kurzum, ich hätte wahrscheinlich eher früher denn später nachgeschaut, was Frau Triana derzeit so treibt, wäre uns nicht Ende Januar die frohe Kunde ins Postfach getrudelt, die Trianas neues Werk Giants für März in Aussicht stellte. Giants muss zwar ohne das Bonobo’sche Element auskommen, doch die ersten Eindrücke lassen auch bei diesem Werk auf pfiffigen, hochwertigen Soul schließen, der mit all dem billigen Castingshowgeträller nichts gemein hat. Song For A Friend ist eine schön angegospelte Ballade, die mir überaus gefällt. Gold glänzt mit fragilen, zärtlichen Momenten – und mehr noch mit rhythmischem Charme. Wenn das kein guten Gründe sind, sich auf den März zu freuen. Und bis dahin werde ich die Londonerin auch sicher nicht mehr vergessen!

giants_cover

Giants erscheint am 20.03.2015 auf Counter Records.

Links:

Andreya Triana auf Facebook

SomeVapourTrails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.