Schlaglicht 9: Bassekou Kouyaté & Ngoni Ba

Die Ngoni ist eine Laute mit Steg, man kann sie sich als betagten Vorgänger des Banjos vorstellen. Verbreitung findet sie vor allem in Westafrika. Und so spannend es fraglos auch ist, in den Kosmos alter und in Europa fraglos exotisch anmutender Musikinstrumente einzutauchen, erscheint es nicht minder faszinierend, hautnah zu erleben wie ein Musiker Tradition und Moderne miteinander verknüpft. Der malische Musiker Bassekou Kouyaté lässt sich von der vermeintlichen Limitierung einer in der Regel drei- bis viersaitigen Ngoni nicht abschrecken, motzt diese auf bis zu sieben Saiten auf, elektrifiziert das Instrument. Zusammen mit seiner Band Ngoni Ba bietet er auf dem mittlerweile vierten Album Ba Power derart mitreißenden Afro-Rock, dass nicht nur der wackere Fan von Weltmusik ins Schwärmen kommt. Bassekou Kouyaté & Ngoni Ba stehen sowohl für eine Fortführung der Griot-Tradition als auch für eine Offenheit gegenüber westlichen Populärsounds. Einen ersten Vorgeschmack auf das für April angekündigte Album vermag der Song Siran Fen zu liefern. Im Vergleich zur erdigen Vorgängerplatte Jama ko verlässt dieser Track die heimatliche Scholle, entwickelt einen weltumspannenden, dynamischen und natürlich noch immer afrikanisch verbrämten Groove. Ein Ohrwurm, made in Afrika! Man darf sich somit viel von dem neuen Werk Ba Power erhoffen!

Ba-Power-Cover

Ba Power erscheint am 24.04.2015 auf Glitterbeat.

Konzerttermine:

25.04.2015 Kassel – Kasseler Weltmusikfestival
28.04.2015 Berlin – Lido
29.04.2015 Freiburg – Jazzhaus Freiburg
01.05.2015 Basel (CH) – Jazzfestival Basel
06.05.2015 Mülheim – Theater an der Ruhr
21.05.2015 Karlsruhe – Tollhaus
24.05.2015 Schöppingen – Grolsch Blues Fesitval
06.06.2015 Kaiserslautern – Weltmusikfestival Kammgarn
13.06.2015 Luzern (CH) – B-Sides Festival

Links:

Bassekou Kouyaté auf Facebook

SomeVapourTrails

Ein Gedanke zu „Schlaglicht 9: Bassekou Kouyaté & Ngoni Ba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.