Chic, Charme & Melancholie – Céline Tolosa

Jedes Land mag seine musikalischen Meriten haben. Im Falle Frankreichs wäre das nicht nur, aber ganz speziell der luftige Chic, welchen bereits Generationen von Chanteusen versprühen. Die anmutigsten Vertreterinnen dieser Zunft vermögen mal aufreizend, mal sentimental zu intonieren, immer jedoch schwebt der Gesang mindestens einen Fußbreit über allem Irdischen. Das gilt auch für die Pariserin Céline Tolosa, deren Debüt-EP Cover Girl dieser Tage erschienen ist. Jene vier Lieder umfassende Miniatur präsentiert uns eine Sängerin, die hauchzartem French Pop im lieblichen Geiste der 60er-Jahre zugeneigt ist. Von Melancholie bis hin zu keckem Charme reicht die Bandbreite dieses Werks.

Schon der Titeltrack Cover Girl fällt so anmutig wie tiefsinnig aus. Tolosa verkörpert das Cover Girl, das die Lolita oder Femme Fatale für Glamour-Magazine mimt. Doch hinter der glitzernden Fassade des Modegeschäfts lauert die Erkenntnis, dass auch sie eines Tages ausgetauscht werden wird, spätestens wenn ein dünneres Model des Weges kommt. Der netten, fürs Mitsummen prädestinierten  Melodie folgt mit Rue Mansart ein eher schwermütiges Piano-Chanson klassischen Zuschnitts. Es beinhaltet diese kultivierte französische Perspektive, die irgendwo zwischen Tagtraum, Stillleben und Träne im Knopfloch angesiedelt ist. Tu es fantastique dagegen entpuppt sich als wunderbar luftige Nummer voller Retro-Charme. All das, was man samt und sonders an musikalischen Frankreich-Stereotypen vor Augen und in den Ohren hat, wird hier auf aparte Weise bestätigt. Wenn man diese EP als Talentprobe verstehen möchte, dann darf man bereits applaudieren. Nach dem quirligen Esprit von Tu es fantastique geht es schließlich bei Fais-moi souffrir wieder getragener zu. Céline Tolosa schafft es vorzüglich, in diese einnehmenden Sechziger-Melodien ein gesangliches Stirnrunzeln, eine zarte Melancholie zu legen. Auch deshalb würde ich mich sehr freuen, Fräulein Tolosa auf Albumlänge goutieren zu dürfen. Denn Hand aufs Herz, brauchen wir nicht alle manchmal das entwaffnende Lächeln französischer Leichtigkeit? Ich für meinen Teil kann mich immer wieder neu in die Eleganz und in jenes Sa­voir-vi­v­re – wie auch durch Cover Girl verkörpert – verlieben. Es scheint jede Schwärmerei wert.

covergirlep

Cover Girl ist am 05.05.2015 erschienen.

Link: Céline Tolosa auf Facebook

SomeVapourTrails

Ein Gedanke zu „Chic, Charme & Melancholie – Céline Tolosa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.