Schatzkästchen 30: Wanda – Bussi Baby

Wanda, die coolen Reanimateure des Austropop, haben wieder zugeschlagen. Nicht einmal ein Jahr nach ihrem sagenhafte Debüt Amore bescheren uns die Wiener mit Bussi Baby bereits den ersten Vorboten der für Oktober angekündigten Platte Bussi. Das Lebensgefühl von Amore findet sich auch beim neuen Lied wieder. Die Stärke der Band liegt zweifelsohne darin, all die Besonderheiten der österreichische Mentalität abzubilden: Sudernder Überschwang, das kleine bisschen Morbidität, jede Menge Schlawinertum. Und natürlich Charme! Jener Charme war es denn auch, der Wanda in Rekordzeit Jubel in deutschen Gazetten einbrachte. Gute deutsche Bands sind nämlich oft visionär oder rebellisch, charmant sind sie hingegen in aller Regel nicht. Wandas bewusst ungelenker Charme, ihr unbefangenes Bekenntnis zum österreichischen Zungenschlag haben in ihrer Heimat ein Stück Zeitgeist eingefangen und sogar hierzulande eine Sehnsucht geweckt. Viele deutsche Bands brüten über Bauchgefühlen, so lange bis sie zu Kopfgeburten werden. Der Schmäh der Durchstarter dagegen wirkt spontan, umarmt das Sein mit großer Selbstverständlichkeit. In dieser Musik liegt ein grinsendes Augenzwinkern, das sich erst gar nicht mit Ironie aufhält. Wanda zelebrieren eine Leichtigkeit, nach der man sich geradezu verzehrt. Auch darum ist davon auszugehen, dass dieses Bussi ähnlich einschlagen wird wie 2014 Amore. Und bis wir uns im Oktober endlich das Bussi abholen dürfen, lassen wir uns einfach von Bussi Baby unendlich oft umgarnen. Was für ein geiler Track!

Wanda Bussi Albumcover ©Vertigo Berlin

Bussi erscheint am 02.10.2015 auf Vertigo/Capitol.

Links:

Offizielle Homepage

Wanda auf Facebook

SomeVapourTrails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.