Schlaglicht 25: Metric

Die kanadische Formation Metric rund um Frontfrau Emily Haines hat uns schon mit so einigen Alben verzückt. Spätestens seit dem großartigen Fantasies von 2009 sollte jeder Indie-Rock-Fan die Band auf dem Radar haben. Für September ist nun mit Pagans in Vegas ein neues Album angekündigt, das der erste Teil eines eines Doppelschlags werden soll. Die Platte Nummer 2 wird 2016 folgen. Die ersten Vorboten verorten Metric diesmal sehr im Genre Synthie-Pop. Mit The Shade wird auch eine speziell im Refrain mit viel Schmackes in die Ohren fahrende Single angeboten. Das ebenfalls schon veröffentlichte Cascades zeigt Anleihen an französische Electro-Pop, Too Bad, So Sad dagegen orientiert sich mehr an Post-Punk. Fortunes wurde von Stereogum sehr passend als „a tense and itchy new waver that explodes into a lovely, fluttery chorus“ beschrieben. Metric haben den Fans also bereits einige Lieder vorab dargereicht, auch weil sie das neue Album durch eine App namens The Pagan Portal mit einigem Aufwand promoten. Kein Wunder, die Kanadier haben sich schon in der Vergangenheit sehr internetaffin gezeigt!

Aus den genannten Gründen ergibt sich schon ein recht deutliches Bild, was man von Pagans in Vegas erwarten darf. Metric haben den Rock sehr zurückgefahren, die bereits bei Synthetica (2012) ab und an forcierte Hinwendung zu Synthies massiv ausgebaut. Das kann man mit einem lachenden und weinende Auge sehen. Denn als Indie-Rocker sind die Haines und Konsorten eine Wucht. Doch angesichts der bisherigen Kostproben scheinen Metric auch diesmal genau zu wissen, was sie tun. Die Vorfreude ist groß!

metric-pagans-vegas-8065

Pagans in Vegas erscheint am 18.09.2015 auf MMI/Kobalt.

Konzerttermine:

17.10.2015 München – Theaterfabrik
19.10.2015 Hamburg – Große Freiheit
21.10.2015 Berlin – Huxleys
22.10.2015 Frankfurt – Batschkapp
23.10.2015 Köln – Kantine

Links:

Offizielle Homepage

Metric auf Facebook

SomeVapourTrails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.