Schlaglicht 30: Fat Freddy’s Drop

Das neuseeländische Soul-Funk-Dub-Orchester Fat Freddy’s Drop muss man hoffentlich nicht mehr vorstellen. Zumindest der treue Leser dieses Blogs wird schon mehrfach über diese Combo gestolpert sein. Zur letzten Platte Blackbird (2013) etwa ist mir folgende Beschreibung des Sounds der Band eingefallen: „Wenn Sänger Dallas Tamaira (aka Joe Dukie) mit seiner zärtlichen, angenehm beseelten Stimme loslegt, muss er keine Schneise in das instrumentale Dickicht schlagen. All die ausgetüftelten Arrangements tänzeln mal federleicht, stapfen dann wieder anmutig durch Gluthitze, sind stets üppig, geben dem gefühligen, von RnB inspirierten Gesang freilich immer Raum.“. Auch das für Oktober in Aussicht gestellte neue Werk Bays hat vermutlich nichts vom Flow eingebüßt,  wenn man von der ersten Hörprobe Razor auf die ganze Platte schließen darf. Razor erscheint mir die elektronische Komponente stärker zu betonen, der Band-Flair steht bei dieser speziellen Nummer weniger im Vordergrund, als man dies bislang gewohnt war. Und doch zeigt auch dieses Stück die Begabung zu einem hypnotischen, detailreichen Sound, der der Formation schon viele Fans eingebracht hat. Einen sicher nicht geringen Teil davon haben Fat Freddy’s Drop auch durch intensive, bunte Auftritte gewonnen. Im November ist die Band einmal mehr quer durch Europa unterwegs. Denn obwohl die Gruppe vom anderen Ende der Welt kommt, ist sie mit großer Regelmäßigkeit hierzulande zu sehen. Man darf dieser Band sogar attestieren, dass ihre starken Alben live weiter wachsen, dass die allabendliche Interaktion ein Mehr an Energie beschert. Wer dies selbst überprüfen will, braucht nur nach Live-Clips der Formation zu googeln. Man findet viele. Oder aber man nutzt die im November stattfindende Release-Tour, um sich vor Ort ein Bild zu machen!

bays_cover

Bays erscheint am 23.10.2015 auf The Drop.

Konzerttermine:

09.11.2015 Zürich (CH) – X-TRA
10.11.2015 Wien (AT) – Gasometer
14.11.2015 Genf – Thônex Live
17.11.2015 Köln – E-Werk
18.11.2015 München – Tonhalle
20.11.2015 Karlsruhe – Tollhaus
21.11.2015 Stuttgart – Liederhalle Hegel-Saal
23.11.2015 Berlin – Colulmbiahalle
24.11.2015 Wiesbaden – Schlachthof
25.11.2015 Hamburg – Mehr! Theater
26.11.2015 Münster – Jovel

Links:

Offizielle Homepage

Fat Freddy’s Drop auf Facebook

SomeVapourTrails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.