Must-Have of this Season: About Christmas Songs 2

Various---About-Christmas-Songs-2---(CD)

Es gibt selten bis fast nie Weihnachtscompilations, die mich voll und ganz begeistern. Meist sind 2 bis 3 Songs drauf, die mir sehr gut gefallen, der Rest ist bestenfalls langweilig. Ganz anders gehts mir mit diesem neuen Weihnachtssampler des feinen Hamburger Labels Devil Duck Records. Kaum zu glauben, dass wir den ersten 2011 verpasst haben. Vielleicht waren wir aber auch nur zu beschäftigt damit, zu glauben, dass wir die einzigen Weihnachtsmusik-Liebhaber und Experten in Deutschland sind. Mit Labelinhaber Jörg Tresp haben wir einen ebenbürtigen Bruder im Geiste gefunden.  Wirklich keine einziger Song ist hier Füllmaterial, stattdessen bietet About Christmas Songs eine wohlüberdachte und handverlesene Auswahl mit vielen Original-Weihnachtssongs, die einem Episodenroman gleicht.

Ein Lied haben wir hier schon auf unseren Seiten gefeatured: The Culture In Memoriam – Santa’s Song – und natürlich waren viele der Interpreten schon zu Gast bei uns. Insbesondere die Sunturns, deren Mitglieder zum Teil als Marking Marks (ehemals My Little Pony) musizieren und uns seit vielen Jahren mit tollen Weihnachtsliedern erfreuen.  Sunni von der Christmas-Supergroup Sunturns, überspitzt die Selbstreflexion einer eigens für Weihnachtsmusik gegründete Band so weit, dass die Protragonistin des Liedes eine Sängerin von Christmas Songs ist. Klingt anstrengend? Ist es aber nicht. Dies liegt auch an der den Sunturns eigenen Mischung aus Folk-Pop und Twee. Sunni stammt von der diesjährigen Veröffentlichung Christmas I & II, welche wir hier natürlich noch vollumfänglich würdigen werden.

Eines meiner Highlights ist jedoch der Opener Take Your Time, Valentine. Dieser erzählt mit dem Neujahrstag beginnend den Frust eines Liebenden, der von seiner Angebeteten im Unklaren über die Verbindlichkeit der Liebe gelassen wird. Und während er an der langen Leine zappelt und sich nichts mehr als ein gemeinsames Leben mit Zusammenziehen und Verbindlichkeit wünscht, gehen Frühling und Sommer ins Land. Als dann der Winter wieder die Kälte spüren und die Nächte dunkler werden lässt, wächst die Verzweiflung des Liebenden. So bleiben ihm nur die Drohungen, sich am Christbaum aufzuhängen oder ihr Haus abzubrennen. Die famose Band Talking To Sir Simon ist eine Kollaboration zwischen Talking To Turtles und Sir Simon und somit die zweite Christmas-Supergroup im Bunde.

Der wärmste und einschmeichelnste Track der Compilation ist Old Friend von Town of Honey Rocks. In typisch skandinavischer Folk-Twee-manier wird hier die Sehnsucht nach einem gemeinsamen Weihnachtsfests mit Freunden besungen. Bezaubernd und doch jenseits des Kitschs dürfte dieser Christmas Song die vorweihnachtlichen Stuben richtig wohlig beschallen und uns im besten Sinne sehnsüchtig werden lassen.

Christmastime In The Mountains
von Palace Songs und Okkervil RiverListening To Otis Redding At Home During Christmas sind wahre Weihnachtsklassiker der Indieszene. An dieser Stelle gilt nicht nur Asche über unser, sonder auch das Haupt von Christmas A Go Go. Im vergangenen Jahr entspann sich eine Diskussion unter Bloggern, welcher Indiesong denn das Zeug dazu hätte, ein neuer Weihnachtsklassiker zu werden. Eines der Kriterien waren bestehende Coverversionen. Beide Lieder wurden von uns unverdienter Weise links liegen gelassen. Zeit dies zu ändern.

Palace Songs ist das Moniker von Will Oldham aka Bonnie ‚Prince‘ Billy. Christmastime In The Mountains erschien 1994 auf der Hope-EP. Die Geschichte des Songs könnt ihr auf dem Rolling Stone Magazine nachlesen. Eine wundervolle Coverversion von Reverend BoomBoom könnt ihr euch hier kostenlos downloaden.

Listening To Otis Redding At Home During Christmas stammt von Okkervil Rivers Debütalbum Don’t Fall in Love with Everyone You See (2002). Und wie es sich für einen Klassiker gehört wurde dieser schon zahlreich gecovered. Sehr fein ist die Interpretation von Goh Nakamura.

About Christmas Songs 2

(kleine Auswahl der Songs auf Soundcloud)

Tracklist:

1. Talking To Sir Simon – Take Your Time, Valentine
2. Sunturns – Sunni
3. The Polyphonic Spree – Happy Xmas (War Is Over)
4. Two Bears North  – Fire
5. Torpus & The Art Directions – River
6. Town of Honey Rocks – Old Friend
7. Hundreds – Wonderful Life
8. Jordan Klassen – Bring A Torch, Jenny
9. The Culture In Memoriam – Santa’s Song
10. The Dead South – We Three Kings
11. Palace Songs – Christmastime In The Mountains
12. Okkervil River – Listening To Otis Redding At Home During Christmas

Link: Devil Duck Records

About Songs Christmas Tour mit Max Paul Maria (Duo), Two Bears North (Duo), Easy October (Duo)

Booked by DevilDuck

04.12. Bielefeld – Kamp Cafè
05.12. Darmstadt – Bedroomdisco
06.12. Göttingen – Nörgelbuff
07.12. Münster – 3:Klang
08.12. Leipzig – Wärmehalle Süd
09.12. Hamburg – Molotow Sky Bar
10.12. Oberhausen – Druckluft
11.12. Nürnberg – MUZclub
12.12. Stuttgart – Galao

DifferentStars

3 Gedanken zu „Must-Have of this Season: About Christmas Songs 2

  1. I am trying to figure out tracklist to their other Christmas record – It is impossible to figure out on their website!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.