Schatzkästchen 43: Tarantina – War

Zwischen den Feiertagen scheint eine gute Gelegenheit für Nachdenklichkeit gekommen. Und diese Nachdenklichkeit sollte sich nicht nur in Resümees oder Vorsätzen ausdrücken. Musikalisch könnte der Track War auf die Sprünge helfen. Die edle Pianoballade mit souligem Gesang stellt die Frage „If there was war coming at your door, then would you know what you’re fighting for?„. In diesen Zeilen steckt viel Grundsätzlichkeit! Hat man wirklich im Blick, worauf es wirklich ankommt, was man um jeden Preis verteidigen möchte? Viele Menschen würden spontan – und trotz manchen feiertäglichen Ärgernisses – die Familie nennen. Aber das scheint nicht besonders weit gedacht. Die Menschen, die man liebt, zu verteidigen, ist eine Selbstverständlichkeit. Eher schon ist schützenswert, was an Bedürfnissen über die nackte Existenz hinausgeht. Freiheit mit all ihren Annehmlichkeiten, die berechtigte Hoffnung auf eine lebenswerte Zukunft. Wenn der Krieg vor der Türe steht, muss man für Überzeugungen und Träume kämpfen. Dabei spielt es keine Rolle, in welcher Gestalt der Krieg auftaucht. Ob einem ganz allgemein das Leben oder der eigene Körper oder ein fremdes Land den Krieg erklärt. Tarantina ist mit dieser gefühlsträchtigen Ballade ein wunderbares Stück gelungen, das zumindest meinen auf Kontemplation ausgerichteten Jahresaufklang musikalisch verschönern wird!

Link:

Tarantina auf Facebook

SomeVapourTrails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *