Schatzkästchen 61: Warhaus – The Good Lie

Die werte Kollegin Eva-Maria hat auf ihrem Blog Plan My Escape schon alles zu diesem tollen Lied notiert. Ich darf mich also kurz fassen. The Good Lie ist ein abgründiges, im Stile eines Film noir gehaltenes Duett, das natürlich ein Schwarz-Weiß-Video spendiert bekommen hat. Leonard Cohen und Serge Gainsbourg hat Eva-Maria als Einflüsse bereits genannt an, man darf durchaus noch Nick Cave und Kylie Minogue mit ihrem Where The Wild Roses Grow oder Lee Hazlewood und Nancy Sinatra mit Summer Wine anführen. Maarten Devoldere, seines Zeichens Frontmann der Indie-Rock-Kapelle Balthazar, scheint bei seinem neuen Projekt Warhaus um Chic, Ambiente und Laszivität bemüht. Zusammen mit seiner Partnerin Sylvie Kreusch glückt ein charmanter Song, der von erwähntem Video bestens ergänzt wird. In dem Clip trifft ein Mann in einer zwielichten Bar auf eine Blondine mit symbolträchtiger weißer Taube auf dem Arm. Man entbrennt füreinander, fährt zusammen heim, fraglos um sich die Kleider vom Leib zu reißen. Szenenwechsel. Zwei zerknautsche Kommissare begeben sich an den Ort eines Verbrechen, an dem eine weiße Taube herumflattert. Und die Herren trauen ihren Augen kaum. Kann es tatsächlich sein, dass hier ein Liebespaar beim Geschlechtsakt im wahrsten Sinne des Wortes in Flammen aufgegangen ist? Was als makraber Abschluss des Videos gewertet werden könnte, ist für Herrn Devoldere bei Warhaus jedoch allem Anschein nach Programm. Nicht umsonst trägt das für September avisierte Album den Titel We Fucked A Flame Into Being. Wenn das mal nicht sexuelle Abgründe und ekstatische Leidenschaft ankündigt!

wefuckedaflameintobeing

We Fucked A Flame Into Being erscheint am 02.09.2016.

Links:

Offizielle Webseite

Warhaus auf Facebook

SomeVapourTrails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.