Schatzkästchen 72: EUROTEURO – Autogrill feat. Ninjare di Angelo

Die Liebe und Hassliebe zu Italien prägt den Austropop schon seit Jahrzehnten. Von Rainhard Fendrichs Strada del Sole bis hin zu Wandas Amore hat man das schon gehört. Für ein bisschen Sommerflair ist ein Verweis auf Italien nie verkehrt. Das dachte sich auch das aus dem Umfeld der Wiener Band Mile Me Deaf stammende Projekt EUROTEURO, das mit Autogrill eine kecke Hymne an italienische Autobahnraststätten fabriziert hat. Vors Mikro und die Kamera wurde – unter dem köstlichen Alias Ninjare di Angelo firmierend – Nina Petermandl gebeten. Stilistisch tönt der Ohrwurm als charmante Mischung aus Synthie-Pop und NDW-Dadaismus. Autogrill besticht als Karikatur auf die Sehnsucht nach Ferne und Urlaub, dessen Erfüllung ausgerechnet in der Gastronomie einer Austrostada lauert. Es nimmt auf diese Weise die Romantikklischees aufs Korn, die einem Urlaub im Süden so anhaften. Den ehrlicherweise geht die Verlockung nicht von Stränden oder Sehenswürdigkeiten aus, letztlich dreht sich alles nur um ein kleines bisschen Dolce Vita, somit ums Saufen, Fressen und Feiern. Und eben dieses Lebensgefühl zelebriert Autogrill voll vermeintlich anarchischer Unschuld! Deshalb gilt: Wer auch immer derzeit von allerlei spätsommerlichen Gefühlen heimgesucht wird, sollte sich diesem Lied ganz und völlig hingeben. Denn der nächste triste Novembertag an wenig einladenden, heimischen Autobahnraststätten kommt schließlich früh genug!

ET_AUTOGRILL_COVER

Die Single Autogrill ist am 12.08.2016 auf Siluh Records erschienen.

SomeVapourTrails

Ein Gedanke zu „Schatzkästchen 72: EUROTEURO – Autogrill feat. Ninjare di Angelo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.