Der klingende Adventskalender 2016: Türchen 11

Der Titel Revenge of the Christmas / Son of the Christmas / The Christmas Walks Among Us mag nach einem dreiteiligen Trash-Movie-DVD-Box-Set klingen, das man an einem Grabbeltisch für wenige Euros ausbuddelt. Meilenweit gefehlt! Denn dahinter verbirgt sich eine Xmas-Compilation der sehr besonderen Art. Nämlich eine, die eine große Bandbreite weihnachtlicher Klänge abdeckt. Diese reicht von der ergriffenen Interpretation alter Weihnachtslieder über larmoyante Americana-Balladen und irische Folklore und schiefem Country bis hin zu nachdenklichem Singer-Songwritertum und Folk-Pop mit Retro-Chic. Ob heiliger Ernst oder alkoholschwangere Geselligkeit, ob große Gefühligkeit oder leichter Charme, alles findet sich hier wieder. Fast zwangsläufig hat solch ein Sampler auch eine qualitative Streuung, aber so einige Tracks sind mehr als nur hörenswert. Allen voran Reindeer Tribe mit dem Song It’s Christmas Time. Sixties-Pop vom Schlage einer Nancy Sinatra trifft hier auf Americana-Flair. Es überzeugt als eines der besten Stücke, die 2016 zum Thema Weihnachten aufgenommen wurden! Ebenfalls mehr als nur Gefallen finden wir am Cover von So Much Wine, Merry Christmas von den Cool Shades. Es ist zwar nicht schwer, dieses Lied ordentlich darzubieten, diese Version überzeugt jedoch durch einen unprätentiösen Vortrag mit unaufgeregtem Loser-Appeal. Stark! Wer Singer-Songwriter-Klänge sucht, wird bei Katie King und ihrem Song Holiday Smoke Break at Tina’s fündig. Eine sehr sympathische, helle Stimme mit wunderbar erzählendem Zungenschlag! Für einen der zünftigen Momente der Compilation sorgen Bilge Rats mit ihrem A Pirate Christmas Song. Hier wird so kräftig wie ungeniert in den Klischeetopf gegriffen, dennoch muss man fast zwangsläufig mitschunkeln. Gerade solch rustikale Momenten lockern den Sampler auf. Und ein die Gitarre metzelnder Track wie Hardcore Christmas von The Reconciling Grave erfährt allein schon dadurch seine Berechtigung, indem er die Zusammenstellung von all den Klingeling-Wohlfühl-Samplern abhebt, die einem allmählich schon zum Hals raushängen. Hinter diesem weihnachtlichen Kuddelmuddel dagegen steckt System, es beschert Unerwartetes. Enttäuscht wird somit nur, wer von Revenge of the Christmas / Son of the Christmas / The Christmas Walks Among Us tatsächlich bluttriefenden Trash vermutet. Wer dagegen allen Facetten der Weihnacht zugeneigt ist, allen schönen wie eben auch abgründigen Momenten, der sollte unbedingt zugreifen, die Compilation ist auf Bandcamp als ‚Name your price‘ erhältlich!

Revenge of the Christmas / Son of the Christmas / The Christmas Walks Among Us ist am 09.12.2016 auf Friends Friends Friends Records erschienen.

Link:

Projektseite auf Facebook

SomeVapourTrails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.