Der klingende Adventskalender 2016: Türchen 13

Unser heutiges Kleinod ist ein bisschen wie der wundervolle Weihnachtsstollen von Großtante Erna. Die alte Dame beherrscht ihre Kunst, allerdings ist sie auch ausgesprochen herrschsüchtig und garstig. Jedes Jahr zu Beginn des Advents verschickt der Hausdrachen der Bäckerskunst ein kleines Stückchen, um die Verwandtschaft zu Heiligabend unter den Baum zu locken. Jedes Jahr streiten sich Engelein und Teuflein was schwerer wiegt: Der Verzicht auf das exquisite Backwerk oder das Erdulden der bösen spitzen Zunge der ebenso schrumpelig wie rumpeligen Verwandten.

Natürlich nun ist Amazon keine alte Dame und schimpft sich wohl eher Player und Marktführer. Die schlechten Arbeitsbedingungen und Niedrigstlöhne, die der Internet-Gigant den Mitarbeitern „bietet“, dürften aber an Menschenunfreundlichkeit wohl noch unsere Tante Erna in den Schatten stellen. Wollen wir uns also wirklich an Weihnachten von Amazon beglücken lassen? Schwierige Frage. Obwohl ich die PINS sehr schätze, habe ich bis heute noch nicht in ihr neues Weihnachtslied Come on Home (It’s Christmas) reingehört. Dazu müsste ich das Haus des Übels betreten und erstmal Amazon Music oder Amazon Prime-Kundin werden. Ironischerweise nennt sich der Sampler Indie For The Holidays.

Drei Tracks der neuen Christmas Compilation  wurden jedoch auf Soundcloud als Appetizer und Lockmittel ausgestreut und einem dieser Weihnachtssongs kann auch ich nicht widerstehen.

Joseph betören hier mit einer ganz famosen Cover-Version des Sufjan Stevens Songs Sister Winter. Die Leadsängerin erinnert stark an die von mir sehr verehrten Beach House.

Nicht unerwähnt bleiben soll das vergnügliche Twee-Retro-Pop Weihnachtstanzvergnügen von Tennis. Auch hier hätte ich mir gewünscht, der Track wäre auf einer echten Indie-Compilation erschienen.

Wie ich schon sagte, die grässliche Tante Erna kann feinen Stollen backen, ebenso wie Amazon die feinste Rosinen und Nüsse in den Weihnachts-Sampler gepackt hat. Trotzdem wird es keinen Hausbesuch von mir geben. Die Amuse-Gueule werden trotzdem vernascht.

Links: thebandjoseph.com/, tennis-music.com

DifferentStars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.