Der klingende Adventskalender 2016: Türchen 24

Natürlich könnten wir zum Abschluss unseres klingenden Adventskalenders noch einen Indie-Act aufmaschieren lassen, der sich redlich mit Weihnachtsklassikern beschäftigt. Und freilich könnten wir Kleinode präsentieren, die den Geist der Weihnacht einzufangen trachten. Aber gerade in diesem Advent in dieser Stadt Berlin auf diesem aus den Fugen geratenen Planeten braucht es eine Hoffnung, die die Illusion nährt, dass es irgendwann mal schönere Weihnachten gibt. Ein Fest, an dem es keinen Terror, keinen Hass und keine Ungerechtigkeit gibt. Ein Fest eben, an dem sich vernunftbegabte und empathiefähige Erwachsene die Hand reichen. Und weil man sich gerade zu Weihnachten Dinge wünschen darf, wollen wir diesen Adventskalender mit Andra Day und Stevie Wonder beschließen. Das 2015 aufgenommene Duett Someday at Christmas ist auf Days heuer veröffentlichten EP Merry Christmas from Andra Day zu finden. Day steht ganz in der Tradition großer schwarzer Soul- und R&B-Stimmen. Und einen Stevie Wonder muss man ohnehin nicht mehr vorstellen. Das Duett ist stimmlich intensiv, von exakt der Sehnsucht beseelt, die ich bereits angesprochen habe. Zeilen wie „Someday at Christmas we’ll see a land/ With no hungry children, no empty hand/ One happy morning people will share/ A world where people care“ präsentieren die Vision einer gerechteren Welt, sind nie einfach nur naives Heile-Welt-Gedöns. Und genau solch Zukunftsbilder müssen wir hoch halten, um der grassierenden Engstirnigkeit und Hartherzigkeit entgegenzutreten. 2016 war leider ein ziemlich betrübliches Jahr. Wir alle aber haben es in der Hand, dass 2017 besser wird. Wenn wir wirklich, wirklich wollen. In diesem Sinne wünschen wir allen Lesern:

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2017!

Merry Christmas from Andra Day ist am 28.10.2016 auf Warner erschienen.

Links:

Offizielle Webseite

Andra Day auf Facebook

SomeVapourTrails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.