Albert Hammond Jr. – „The Little Boy That Santa Claus Forgot“ + Indie for the Holidays 2017 Tracklist

Puh Indie for the Holidays 2017 hat das Zeug zur echten Hassliebe. Von Zugangsbeschränkungen auf Streams halten wir gerade mal gar nichts, zumal wir inzwischen 3 bis 4 Abos für Streamingdienste bräuchten, um alle Songs genießen zu können, die wir gerne hören. Zum Glück haben wir eine äußerst umfangreiche Sammlung an CDs  und Mp3s. Trotzdem haben wir in den letzten Wochen schon sehr geflucht. Unser Anliegen, Playlists mit unseren Lieblingsweihnachtsliedern zusammen zu stellen: Ein Ding der Unmöglichkeit. Lied A gibt’s nur auf Soundcloud, Lied B nur auf Spotify, Lied C nur auf Youtube und Lied D nur auf Bandcamp usw. Erschwerend kommt hinzu, dass die Arbeitsbedingungen bei Amazon nach wie vor extrem schlecht sind. Wirklich übel wird’s beim Thema Steuern, die zahlt Amazon so gut wie überhaupt nicht in Deutschland, trotz Milliardengewinnen. Wenn es sich vermeiden lässt, dann kaufen wir unsere Bücher, CDs etc von anderen Anbietern.

Heute jedoch wurde ein erster Appetithappen auf Indie for the Holidays 2017 veröffentlicht und dieser ist so großartig, dass wir einfach darüber schreiben müssen.  The Strokes Gitarrist Albert Hammond Jr. hat auf kunstvolle Art und Weise zwei Songs miteinander verwoben. Den aus dem Jahr 1937 stammende Klassiker The Little Boy That Santa Claus Forgot und  My Sweet Lord von George Harrison.

Das traurige Weihnachtslied, welches von den Jungen erzählt, den Santa Claus vergessen hatte, wurde durch die Interpretation von Vera Lynn und Nat King Cole berühmt. Auch für den Filmemacher und Helden der wunderbaren Doku JINGLE BELL ROCKS! spielt das Lied eine ganz zentrale Rolle. Im letzten Jahr durften wir die Doku bei der Deutschland Premiere auf dem Weihnachtsfilmfestival sehen. Wir haben Tränen gelacht und geweint zugleich. Sowohl den Film, als auch das Festival (22. – 24.12.2017 Moviemento Kino Berlin) wollen wir euch hier sehr ans Herz legen.

 

Indie for the Holidays 2017

Tracklist

Kevin Morby – “Blue Christmas” (Stream)
Charly Bliss – “All I Want For Christmas (Is You)” (Stream)
Lemon Twigs – “Coventry Carol”
Best Coast – “Little Saint Nick”
Eisley – “Oh Winter”
Coco Hames – “(There Won’t Be) One More Christmas”
Blond Ambition – “Merry Christmas Baby”
Jeff The Brotherhoodt – “Brighid’s Flame”
Matt Costa – “Anything Helps”
Korey Dane – “Christmas with Bandini”
Great Grandpa – “Christmas (Baby Please Come Home)”
Albert Hammond, Jr. – “The Little Boy That Santa Claus Forgot” (Stream)
Dean & Britta – “Little Altar Boy”
Freedom Fry – “When The Snowflakes Fall”
Jessica Lea Mayfield – “To Heck With Ole Santa Claus”
Susto – “Feliz Navidad”
Mexican Institute of Sound – “Christmas in Latinoamerica”
Slow Dancer – “A Wonderful Christmastime”

Ab 1. Dezember könnt ihr die Playlist direkt auf Amazon Prime streamen.

DifferentStars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.