Seafang – Happy When It Snows / You Trashed My Christmas

 

Willkommen zurück ihr lieben Weihnachtsmusik-Lover, ich hoffe, ihr habt Weihnachten so sehr vermisst wie wir auch.

Die diesjährige Klingende Weihnacht wird ein bisschen retrospektiv werden, dabei gibt’s unseren Blog erst 9 Jahre, das ist nur fast ein Jahrzehnt. Zu Beginn waren wir sehr Shoegaze-lastig. Das erste Weihnachtslied, in das ich mich total verliebt habe, ist Come on Santa von den Raveonettes. Viele erste Lieben sind Geschichte, verbleicht und verblasst. Diese eine spezielle Liebe wird wohl aber immer bleiben. So freue ich mich schon heute, als 80-jährige Greisin zu den Raveonettes zu schwofen und schwelgen. Ein Song alleine macht aber noch keinen Sommer, auch keinen Winter und erst Recht keine Playlist, daher sind wir immer glücklich, wenn wir euch neue Shoegaze-Christmas-Songs vorstellen können.

Während schrammelige Gitarren und auf die Schuhe starrende Künstler eine Konstante auf Lie In The Sound sind, hat sich doch einiges seit unseren Anfängen geändert. 2008 waren unsere Free-Mp3-Specials noch der große Renner, dann eroberten Streamingdienste wie Spotify, Deezer, Tidal und Soundcloud die Hörerherzen. Inzwischen hat Amazon die Indie-Szene gefressen und spuckt in diesem Jahr gleich 3 Indie-Christmas Playlists auf den Markt. Unter den beteiligten Künstlern und Songs sind, das müssen wir zugeben, wirkliche Kleinode zu finden. Glücklich sind wir mit dieser Entwicklung aber nicht.

Wohltuend anachronistisch pflegt das feine Label Snowflakes Christmas Club die hohe Kunst des Vinyls. Eine Schallplattenfirma, nicht nur wie geschaffen für Weihnachten, sondern speziell geschaffen für Weihnachten. Jedes Jahr aufs Neue ein Highlight der Saison, welches geschmackssicher feinsten Indie feiert.

Von den drei Singles, die dieses Jahr veröffentlicht wurden, wollen wir euch als erstes Seafang mit Happy When It Snows (A-Seite) und You Trashed My Christmas (B-Seite) vorstellen. Feinster Shoegaze und dann doch Twee-happy. Vielleicht liegt hier die besondere Kunst und Würze von Seafang. Beim ersten Hören fühlte ich mich direkt in die OOs zurück versetzt, wobei die meisten Auf-die-Schuhe-Starrer eher melancholisch-verträumte Gesellen sind. Die aus Florida stammende Band schwelgt wunderbar unkitschig im Winterwunderland.

Schimpfen muss ich jedoch bei der B-Seite. Diese klingt im Original von The Primitives frecher, flotter und subversiver.

Links:

Seafang Facebook, Snowflakes Christmas Singles Blog, Bandcamp

Unsere bisherige Besprechungen des Snowflakes Christmas Club: 2016, 2015, 2015, 2014, 2013

 

DifferentStars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.