Eddy la Gooyatsh – C’est ce soir Noël + Mon Bon Saint Nicolas

Der kostenlose Sampler Pop à Noël hat uns 2015 und 2016 viel Freude bereitet. Leider gibt es 2017 keine dritte Auflage dieser Reihe. Wie schade, denn wir sind Anhänger weihnachtlicher Vielfalt. Ein paar charmante Klänge aus Frankreich sollten da nicht fehlen. Als kleines Trostpflaster findet sich auf der Seite von Pop à Noël der kostenlose Download eines Tracks namens C’est ce soir Noël des aus dem französischen Nancy stammenden Musikers Eddy la Gooyatsh. Und dieser Song ist wirklich hübsch und inspiriert! Sixities-French-Garage-Pop mit unterschwelligem Punk-Flair, das ist exakt so verführerisch, wie man es sich ausmalen mag. Wer also noch ein wenig Würze in die eigene Weihnachtsplaylist bringen möchte, sollte sich dieses Lied nicht entgehen lassen. Eddy la Gooyatsh war 2017 aber anscheinend zu mehr als einem Track aufgelegt. Bereits im November ist das Album Mon bon Saint Nicolas erschienen, dass 11 Lieder lang dem Heiligen Nikolaus huldigt. Auch diesem Benefizprojekt, das lokale Hilfe in Nancy unterstützt, kann man einiges abgewinnen. Als deutschsprachige Hörer werden wir natürlich bei Nikolaus Lieber Nikolaus hellhörig. Wenn der französische Akzent auf die deutsche Sprache trifft, noch dazu allem aus dem Munde einer Frau, ist das oft und öfter ein drollig-sympathischer Ohrenschmaus. Selbstverständlich auch im konkreten Fall! Doch bietet das Album mehr als Kuriositäten, zum Beispiel das poppige Chanson La légende de Saint Nicolas. Auch die tropische Süße und der feine Vortrag des Songs L’enterrement Du Père Fouettard gefällt ungemein. Endgültig niederknien möchte man beim verführerischen Grand St Nicolas, bei dem wiederum eine Frauenstimme und ein herrlicher Refrain mir ein begeistertes Oh là là entfleuchen lassen.  Weiterlesen

Red Sky July ft. Graham Gouldman (10CC) – Him And Christmas

Zugegeben, ich musste diesen Weihnachtssong 3-mal hören, bis ich ihn richtig gut fand. In der Profi-Sprache würde man sagen, der Song ist ein „Grower“. Ein Stück weit fasziniert war ich aber schon beim ersten Durchgang, sonst hätte ich ihn gleich wieder ausgeschaltet, wie schon unzählige Lieder vorher heute. Alt-Country mit einer gehörigen Prise Krautrock gewürzt, dies ist großes Kino. Nicht nur klanglich, sondern auch vom Storytelling her erinnert dies an David Lynch Filme. Hinter Red Sky July stecken das Ehepaar Ally Mcerlaine (ehm. Texas) and Shelly Poole (ehm. Alisha’s Attic) und Charity Hair (The Alice Band and The Ailerons). Für Him and Christmas haben sie sich als Verstärkung Graham Gouldman von 10CC mit ins Boot genommen.  Weiterlesen

Hilma Nikolaisen – Merrily Merrily/ Ring Ring (Bring It On)

Merrily, Merrily lässt sich hinter dem Songtitel noch übler Schlager vermuten, so wird der geneigte Hörer nach dem Drücken des Play-Buttons mit feinstem Dream-Pop überrascht. Mit Beach House-esquen Klängen besingt Hilma Nokolaisen den Wunsch nach der Manifestation von glücklichen Wendungen im Leben. Das Fest der Liebe scheint der perfekte Sehnsuchtsort für diese Gefühle, wir können uns sehr gut damit identifizieren. Während die Sängerin von „up the hills“ und „down the hills“ singt, war unser 2017 mehr so eine Achterbahn der Gefühle.

Liebe auf den ersten Blick Ton war die Entdeckung der vor-vorjährigen Weihnachtssingle Ring Ring (Bring It On). Wir wundern uns immer wieder, wie viele wundervolle Christmas Songs von uns unentdeckt bleiben.

Hilma Nikolaisen – Ring Ring (Bring It On)

Link: Facebook

DifferentStars

Not just „Another Christmas Song“: eine kleine Zeitreise mit Remington super 60 und Indiecater Christmas

Ich kann mich an Zeiten erinnern, da war unser Weihnachtsspecial sehr Twee-lastig. Genau genommen Indie-Pop-lastig, denn die ursprüngliche Definition des Genre-Tags war genau die des Twee. Aber irgendwann vor Urzeiten war ja auch Britpop wirklich Britpop und nicht alles, was irgendwie von der Insel kam. Eines ist aber immer so, wie es schon immer war: Skandinavien ist die Hochburg des Twee und nach wie vor erfreuen uns gerade zu Weihnacht verspielte Klänge aus diesen Gefilden. Die Kollegen von Christmas A Go Go! haben den neuen Track natürlich schon viele Stunden vor uns entdeckt und nennen die norwegische Combo ganz frech Retro-Hipster. Offensichtlich waren unsere holländischen Nachbarn noch nie in Neukölln. Retro-Hipster sind Menschen mit schlechtem Musik- und Klamottengeschmack, die mit Sackkarren und anderen Wägelchen „Boomboxen“ durch die Gegend karren und die Nachbarschaft mit meist ebenso scheußlicher Musik beschallen. Die Attitüde ist gleichfalls scheußlich und kann hier nicht beschrieben werden, dass muss man gesehen haben. Alles dies trifft NICHT auf Remington super 60 zu. Menschen, die so feinen  „Twee meets Electro-Pop“ fabrizieren, können keinen schlechten Geschmack haben.   Weiterlesen

John Prine – Christmas in Prison (Free Mp3) + Best of Covers

Free Download: Noisetrade

 

Einer der Klassiker unter den Alternativ Christmas Songs ist ohne Frage Christmas in Prison von John Prine. Vor 3 Jahren hatte wir euch auf unserem Blog die fantastische Cover-Version von Del Bel vorgestellt, heute kommt besser spät als nie das Original. Mr. Prine hochstpersönlich, oder vielleicht auch „nur“ sein Label, verschenkt auf Noisetrade eine Live-Version des Weihnachtssongs. Wir haben dies zum Anlass genommen, die schönsten Cover-Versionen rauszusuchen und nehmen gerne weitere Empfehlungen entgegen.

 

Die schönsten Cover-Versionen:

Del BelChristmas In Prison (Free Download)

 Weiterlesen

Caro Emerald & Metropole Orkest – Something For Christmas (Free Mp3)

Damit die traurigen Töne auf diesem Blog nicht überhand nehmen, haben wir heute einen schönen beschwingten Weihnachtssong für euch. Caro Emerad verschenkt Something For Christmas als Dankeschön an alle, die ihren Newsletter abonnieren. Die Weihnachtssingle ist Teil der am 4. Dezember veröffentlichten EP MO x Caro Emerald by Grandmono.  Weiterlesen

Bloodshot Records – A Few Days of Xmas (Free Download)

Heute schenkt uns das famose Label Bloodshot Records einen Appetithappen eine ganze Vorspeisen-Platte zum jüngst veröffentlichten Weihnachtssampler 13 Days of Xmas. Das Ganze nennt sich sinniger Weise: A Few Days of Xmas. Nach Registrierung bei Noisetrade (Email oder Facebook) dürft ihr euch über sechs feine und kostenlose Christmas Songs freuen. Highlight ist die  Verliererballade I’m Drunk Again This Christmas von Zach Schmidt. Hier wird jedoch nicht das Leid von Obdachlosen besungen, nein, es geht um das Leiden des typischen amerikanischen Familienmenschen, der die Qualen der Feiertage  nur mit viel Alkohol ertragen kann. Beim Rolling Stone könnt ihr mehr über die Entstehungsgeschichte des Weihnachtssongs lesen. Ob schonungslos ehrlich oder doch nur heillos übertrieben, weiß nur der Künstler allein. Das Lied endet mit den Worten: „Hope my family never hears this song.“  Vielleicht aber hat die Familie den Song schon gehört und Schmidt darf in diesem Jahr Weihnachten künftig allein verbringen, zumindest bis er ein Loblied auf die Verwandtschaft singt. 😉

Barrence Whitfield and the Savages – Papa Barrence’s Christmas

 Weiterlesen

The Clear – First Year Alone (Free Mp3)

My Angel won’t fly anymore
He left his wings, down in the bar
Where he still sings …Hallelujah !!!!

Halleluja! Das war Liebe auf den ersten Blick. Ein trauriges Liebeslied über das Verlassenwerden. Nicht von irgendjemandem, da helfen auch keine schönen Töchter oder Söhne anderer Mütter. Der Weihnachtengel höchstpersönlich, hockt „abgestürzt“ in der Bar und hat seine  Flügel verloren.  Weiterlesen

Playlist: BitterSweet Christmas (Lieblingsweihnachtslieder Teil 1)

 

Das Fest der Liebe ist vor allem eines: Das Fest der Sehnsucht. Zu keiner Zeit im Jahr lässt sich so unverfroren dem Herzschmerz frönen. Zwischen bitterer Kälte und kuscheliger Wärem entfaltet die Liebe ihren janusköpfigen Zauber. Mit Teil 1 unserer Lieblingsweihnachtssongs bekommt ihr die volle bittersüße Pracht zum  Sehnen, zum Schwelgen und zur gepflegten Melancholie.

 

1. The Lonely Wild — Holidays
2. Scanners – State Of Wonder
3. Summercamp – I Don’t Wanna Wait Til Christmas
4. Smoke Fairies – Wild Winter
5. Great Lake Swimmers – Gonna Make It Through The Year (Free Mp3)
6. MENACE BEACH — Holidays Are Heavy
7. Kasabian – Bow Morning Zone for Christmas Day
8. The Green Apple Sea — December
9. Metric — The Fatal Gift
10. SHY NATURE – Christmas Lullaby
11. PINS — Kiss Me Quickly (it’s Christmas)  Weiterlesen

Schatzkästchen 79: MILCK – Quiet

Was wäre Protest ohne Musik? Was wäre Aufschrei ohne hoffende Klänge? Der Women’s March on Washington kann erst der Anfang einer neuen Frauenbewegung sein, die sich nicht über ideologische Scheuklappen definiert, sondern trotz einiger Unterschiede solidarisch gegen Ungerechtigkeit auftritt. Dass Frauen 2017 noch immer benachteiligt sind, ist belegbares Faktum. Dass mit Trump und dem aufstrebenden Populismus in Europa diese Benachteiligung eher wieder wachsen wird, steht außer Zweifel. All dem mit dem Vorsatz entgegenzutreten, nicht mehr zu schweigen, erscheint mir dringend geboten. MILCK, eine in Los Angeles beheimatete Sängerin, beschert uns mit ihrem Song Quiet eine Pop-Hymne, die sich gegen gesellschaftliche Zwänge und Erwartungshaltungen wendet. Zeilen wie „But no one knows me no one ever will/ If I don’t say something, if I just lie still/ Would I be that monster, scare them all away/ If I let the-em hear what I have to say“ wollen den Schmerz nicht mehr verbergen, sich etwa mit Missbrauch und daraus resultierenden Folgeerscheinungen nicht länger abfinden.  Weiterlesen