Schlagwort-Archive: Beartown Zodiac

Release Gestöber 62 (Condor Gruppe, UNITED – PiN Soli Sampler, Beartown Zodiac)

Condor Gruppe

Man nehme Spaghettiwesternambiente, verquicke dies mit Krautrock und psychedelischem Groove und der einen oder anderen Prise Jazz. Fertig ist das, was die geschätzte Kollegin Eva-Maria auf ihrem Blog Plan My Escape als „Filmmusik für ein wortkarges Road Movie“ bezeichnet. Die Antwerpener Formation Condor Gruppe sattelt bei ihrem Ende September veröffentlichten Debüt Latituds del Cavall die Pferde für einen ganz speziellen Trip. „Man klangmalert, man jammt, man irrt mit Bedacht vom Wege ab. Es sind ureigentlich Soundtracks für karge Landschaften, die Condor Gruppe abliefern.“ hat die Kollegin weiters zu vermelden. Und tatsächlich erleben wir hier stimmungsvolles Kopfkino für grüblerische Outlaws, die sich musikalische Farbtupfer in eine landschaftliche Weite träumen. Track für Track schlängelt sich auf unbekannten Pfaden entlang, begibt sich auf eine Reise, deren Weg das Ziel zu sein scheint. All die Stücke der Platte kommen ohne Höhepunkte aus, negieren eine Zuspitzung. Sie flirren im Galopp dahin, das Irgendwo des Horizonts im Augenwinkel. In diesem so bodenständigen Sound fühlt man die sengende Sonne an den Haarwurzeln, Insekten zwischen den Zähnen und ein sandiges Knirschen unter den Hufen. Zu den Highlights dieses Assoziationen gleich Schrotkugeln verpulvernden Albums zählen Jungle Ships, das auf fünf Minuten allerlei Stimmungen komprimiert, das vor sich hin pfeifende Ondt Blod sowie ein die Berufung zum Lonesome Cowboy zelebrierendes Vocazione. Nicht zu vergessen natürlich Righteous Jam, das ungefähr so klingt, als würde irgendwo am Arsch der Welt ein Kojote auf Drogen durch eine ins Om vertiefte Hippie-Kommune wieseln. Latituds del Cavall strotzt vor imaginativer Kraft, versprüht Western-Flair, zündet das Kino im Kopf. Entdecken lohnt!

Release Gestöber 62 (Condor Gruppe, UNITED – PiN Soli Sampler, Beartown Zodiac) weiterlesen

Ein bisschen Halloween-Tamtam…

Ich bin zwar kein großer Verfechter von Halloween, aber ich sehe auch nicht ein, warum Zombies und andere gestörte Erscheinungen an 364 Tagen im Jahr frei herumlaufen dürfen, aber ausgerechnet an Halloween etwas von komischen amerikanischen Bräuchen gefaselt und die Nase gerümpft wird. Kurzum, es spricht nichts gegen Halloween, vor allem dann nicht, wenn Musiker diesem Monsteraufmarsch die eine oder andere Inspiration abgewinnen können. Darum seien jetzt auf die Schnelle vier Tracks empfohlen, die den diesjährigen Gruseltag musikalisch oder visuell ein bisschen aufpeppen wollen.

Beartown Zodiac – Run For Your Life

Ein bisschen Halloween-Tamtam… weiterlesen

Free Mp3: Beartown Zodiac – Keep Christmas Just For Us

keepchristmasjustforus

Nun da Weihnachten in all seiner Hektik – ja seien wir ehrlich: Brutalität – über uns hereinbricht, die Supermärkte vor Menschen bersten, jeder Einkauf zum Spießrutenlauf mutiert, jetzt wo Weihnachten mehr als Wahn denn Fest erscheint, ist der passende Moment für einen Twee-Pop-Protestsong! Keep Christmas Just For Us macht aus Weihnachten ein Refugium trauter Zweisamkeit, dem all das von Jingle Bells durchwirkte Kaufhausgedudel und sämtlicher Konsumwahn völlig schnurzpiepegal sind. Zur Sicherheit wird auch noch das Telefon abgeschaltet, wohl damit sich nicht genau die Leute melden, die man das Jahr über ohnehin zur Genüge ertragen muss. Weihnachten treibt viele Menschen in die Leutseligkeit, vor allem jene, die nach den Feiertagen wieder ihr muffiges Gesicht aufsetzen. Keep Christmas Just For Us sucht nach dem wahren Weihnachtsidyll in den eigenen vier Wänden – mehr noch: im Herzen. Das von der Südküste Englands stammende Beartown Zodiac, ein von David Bird-Hawkins angeführtes Indie-Folk-Pop-Kollektiv, macht mit diesem sehr gelungenen Track, der gleich Watte in den Ohren verfängt, regelrecht Laune, dem ganzen Weihnachtsterror samt und sonders abzuschwören. Und diesen Vorsatz sollte man am besten noch heute in die Tat umsetzen!

Free Mp3: Beartown Zodiac – Keep Christmas Just For Us weiterlesen