Schlagwort-Archive: Cake On Cake

„Fuck me, I’m twee.“ Part 1: Cake On Cake

Was ist eigentlich aus der Twee-Pop-Welle geworden? Schien wie weggespült, zumindest aus meinem Universum, bis mich vor ein paar Tagen Julian von die Kopfhörer wieder daran erinnerte. Nicht direkt, er kannte den Begriff Twee bis dato gar nicht (und das obwohl er nach eignen Angaben selber welche produziert). Julian hatte ein Video von Caribou gepostet und ich besann mich meiner Anfangstage als Last.Fm-Nutzerin. Vor etwas mehr als  3 Jahren (ich bin Spätzünderin) begann ich die musikalische Internetwelt zu erkunden – hungrig nach neuer Musik und blieb ne Weile beim Twee-Pop hängen. Zur gleichen Zeit kam auch Grey’s Antatomy nach Deutschland, ein großer Teil der musikalischen Untermalung der ersten Staffel,  dürfte dem Genre zuzuordnen sein.

Twee-Pop, so beschreibts Wikipedia:

Twee-Pop [ˈtwiː-] (von engl. Babysprache twee „hübsch; süß; nett“) ist eine Variante des Indie-Pop, die sich durch einfache, hübsche Melodien und Texte auszeichnet.


Verspielter Indie-Pop also, oft kindlich naiv. Beschwingt mit allerlei lustigen Instrumenten garniert.

Zu den bekanntesten Vertretern gehören:

* Architecture in Helsinki
* Au Revoir Simone
* Belle and Sebastian
* Camera Obscura
* Club 8
* The Field Mice
* of Montreal
* The Orchids
* The Pains of Being Pure at Heart
* Sambassadeur
* Suburban Kids With Biblical Names
* Trembling Blue Stars

Bei meiner Suche auf Last.Fm nach kostenlosen Downloads für ein Twee-Pop-Mixtape bin ich dann aber erstmal bei dieser (mir bis dahin unbekannten) Dame hängen geblieben:

Cake On Cake

cakeoncake

Photo: Sofie Ekholm

Kopf des Projekts  Cake On Cake ist die 28-jährigen Schwedin Helena Sundin, die zwei Platten solo aufgenommen hat und jetzt mit Andreas Gabrielsson (Bass) und Kristina Sundin (Metallophone/ Gesang) gemeinsam unter dem Namen musiziert. Die dritte CD „Hymns I Remember“ hat sie im November 2008 bei Sleepy Records veröffentlicht.

Auf Anhieb sehr gefiel mir Lonely Song, welchen es leider nicht als Video – dafür aber s.u. als gratis Download gibt. Die Musikvideos, die ich gefunden habe,  sind gelinde gesagt, etwas krude – aber interessant.

Cake on Cake – Francoise

Cake on Cake – Dreams will come true

Free Downloads auf Last.Fm:

Cake On Cake – Lonely Song (Link)
Cake On Cake – Sea Microphone (Link)
Cake On Cake – I See No Stars (Link)
Cake On Cake – Francoise (Link)

Links: MySpace

Viel Spaß damit!

DifferentStars

„Hymns I Remember,“ which came out on November 18, 2008.