Schlagwort-Archive: Circa Waves

Schatzkästchen 81: Circa Waves – Fire That Burns

Eigentlich hätte ich vor mehr als drei Jahren schwören mögen, dass die Liverpooler Band Circa Waves 2017 sogar noch ein Stückchen weiter wäre. Womöglich sieht die Sache in ein paar Monaten auch schon anders aus. Vielleicht gelingt mit dem zweiten Album Different Creatures der ganz große Durchbruch. Das Rüstzeug, die britische Indie-Rock-Band des Jahres zu werden, bringen Circa Waves auf alle Fälle mit. Die Qualitäten hatten sich bereits Ende 2013 mehr als nur angedeutet, weshalb ich sie schon damals zum Hype freigegeben hatte. Nun sollte es endgültig klappen. Auch dank des famosen Tracks Fire That Burns. Ein zunächst treibender, dann bombastisch explodierender Refrain wird von melodischen Strophen samt fast zärtlichem Gesang umrahmt. Ein wunderbarer Song, den man nicht aus dem Ohr bekommt. Dass die Single auch ein starkes Musikvideo spendiert bekommen hat, sollte zum Erfolg beitragen. Ein wenig packt mich der Clip sogar bei der Ehre. Schatzkästchen 81: Circa Waves – Fire That Burns weiterlesen

Stippvisite 16/11/2013

Ich schlage mich schon seit einigen Tage mit einer sehr ärgerlichen Erkältung rum, daher sei heute wieder einmal ganz kurz und knapp auf manch starke Entdeckungen geschätzter Bloggerkollegen verwiesen, ehe ich mich wieder unter die Bettdecke verkrümle.

Zeitreisetipp:

Out of Achtziger, aber sowas von! Aus Großbritannen dringen mit der EP Rainbow On Your Shoulder sympathische altmodische Klänge an mein Ohr. Das Duo Lights That Change versteht sich darauf, nur die Schokoladenseite der Achtziger in Erinnerung zu rufen. Toxic ist ein ein starker Ohrwurm, angenehm lärmig, fiebrig-fröhlich im Gesang, Shoegaze-Pop trifft es vielleicht ganz gut. Auch der Track Happy Space wummert sphärisch durch die Boxen. Die Ende Oktober veröffentlichte EP besitzt ungeheuren Charme, wirkt nie lieblos abgekupfert, zeigt Retro mit Herz. Ich bin begeistert. (via Coast Is Clear)

Geschmackstipp:

Stippvisite 16/11/2013 weiterlesen