♥♥♥ für Blogs ♥♥♥

ein-herz-fuer-blogs

Ein ♥ für Blogs – vom Stylespion ins Leben gerufen – geht heute in die zweite Runde, diesmal auch mit uns. Der Auftrag: Mal über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken, oder auch nicht immer nur in der eigenen Suppe zu schwimmen.

Herzchen werden von uns heute vor allem an die verteilt, die Lie In The Sound erst zu dem machen, was wir sind. Ein Blog ist eben keine Insel, sondern lebt von der gegenseitigen Befruchtung und Freundschaft mit anderen. Was auf unseren Seiten sichtbar wird, findet oft in Gesprächen mit anderen seinen Ursprung.

Ans Herz gewachsen in den vergangenen Monaten ist und zum Start meiner Twee-Pop-Reihen inspiriert hat Julian von Die Kopfhörer. Gemeinsam mit seinem Co-Blogger Birk hat Julian einen sehr schönen Musikblog ins Leben gerufen, an dem ich vor allem auch den Approach sehr schätze. Platten werden hier besprochen und ans Herz gelegt und nicht nur durch den Rezensenten-Wolf gejagt. Nebenbei gibt’s auch immer ein bisschen Klatsch und Tratsch aus der Musikwelt.

Ein dickes Herz und Kuss gehen auch an Felix von den Beautiful Sounds, der immer wieder ein feines Näschen für unbekannte Künstler beweist. Mich immer via Twitter über die neuesten, heißesten und einfach besten Free Mp3s informiert und:  Der Mann hat einen verdammt guten Musikgeschmack, sehr nett ist er oben drauf. Weilte mit uns auf der Galerie des Festsaals Kreuzberg beim Mein Mio Konzert und… selber kennenlernen lohnt sich!

Hach, das schöne Lied aus der Werbung… wer singt das nur?. Dies und mehr weiß Paul von den  TV Songs.de. Er kümmert sich um all die Musik, welche im Fernsehen läuft und wundert sich über seine Google-Suchanfragen. Wer auf der Suche nach einem bestimmten Lied ist, findet nicht nur via Suchmaschine, sondern auch im Forum Hilfe. Und nein: Ich komme hier jetzt nicht mit nem Slogan: Nicht verzagen – einfach den Paul fragen. Auch wenn’s sich reimt 😉 Der werte Herr ist auch ein netter Geselle, schaut mal vorbei.

Zwischen durch gönnen wir uns immer auch ein kleines Lachpäuschen und schau’n beim Beetlebum vorbei. Der wird heute nur so mit ♥♥♥ überschüttet werden. Verdient hat er’s. Grüße! – unbekannter Weise auch an die Freundin. Wir wissen’s aus eigner Erfahrung: Das Beziehungsleben ist… ähm… kreativ und herausfordernd 😉

Eine unglaubliche Nervensäge mit fragwürdigem Musikgeschmack, Politikgeschwafel und sonst auch… Hauptberuflicher Chefkommentierer der Schallgrenzen mit eigenem Blog ist Tux. Der will auch ein Herz, niemand versteht so richtig, wobei es bei seinem Blog geht, aber vielleicht findet sich hier anlässlich dieser Aktion ja jemand. Und nur, weil er vorab schon ausgeschlossen hat, eines von uns zu bekommen, bitte sehr  😉

Weiter geht’s mit ebenso cool, wie feiner Kunst und Moritz von Demotapecomix. Als passionierter Musikliebhaber und sehr talentierter Zeichner brachte er schon mehrfach beide Leidenschaften zusammen unter einen Hut bzw.  Albumcover oder Mixtape oder… selber sehen  macht Spaß!

Bloggerfreund der ersten Stunde ist Torsten von die bördebehördeMind Bowling für Fortgeschrittene – Neuigkeiten aus der Ostzone. Einst trafen wir uns auf Last.fm und kämpften gemeinsam gegen böse Nazis – heute besuchen wir uns auf unseren Blogs. Wir ihn öfter als er uns, weil er immer wieder schön über die Kuriositäten des Alltags reflektiert, er aber unseren Musikgeschmack nur bedingt teilt 😉

Pretty Paracetamol gibt’s von Frank und der hat nen besseren Musikgeschmack als wer anderes, der ständig Morrissey huldigt. Feine Töne, die Kopfschmerzen vorbeugen. Seine Konzertberichte sind schön lebendig. Kann auch schon mal passieren, dass er jemanden im Publikum fragt, wie er die gleich auftretende Band fände und dabei an eines der Mitglieder eben jener gerät.

Neu in unserem erleuchten Kreise ist Michael von småstad. Ein weiterer Vertreter des guten Musikgeschmacks. Erst stellt er sich hier vor, dann lockt er uns rüber auf seine Seite und wir blieben das ein und andere Mal lesend kleben.

Tom von der blogpartei ist u.a.  offizieller deutscher Botschafter der  musikalischen Völkerverständigung, dem die Herzen zu fliegen. Hier ist noch Indie drin .wo Indie drauf steht. und eigentlich ist er viel zu bekannt im Web, um noch auf ihn bei „Ein  ♥ für Blogs“ zu verlinken. Der Weg an die Spitze ist hart und schmutzig, wir sollten Tom  lieber dissen um uns selber besser aussehen zu lassen 😉

Zum Abschluss der Runde gibt’s ein bisschen Fernsehunterhaltung mit Caros Gedanken zur neuen TV Season. Ansonsten kauft sie zuviel Schuhe, findet Schäuble doof und auch passiert so einiges in der Welt, dass besprochen werden muss.

Ein paar Herzen hätt‘ ich noch, diese jedoch bewahr‘ ich noch für die nächste Runde auf.

DifferentStars und (als beratende  Stimme aus dem Hintergrund)  SomeVapourTrails

Siehst du das genau so?

Sportfreunde Stiller – Siehst du das genau so?

Dieser Blog wäre schon fast das Wort zum Sonntag geworden… aber eben nur fast. Sonntag ist ja auch erst in zwei Tagen und der Beitrag, den ich eigentlich schreiben wollte, will eben noch nicht geschrieben werden. Das ist so im Leben – manchmal begibt man sich auf die Suche nach etwas Bestimmten und dann trifft man  etwas ganz anderes am Wegesrand.

„Die vesteckte Schönheit des Internets sei, dass völlig Fremde nett zueinander sein könnten“ schrieb mir vor wenigen Tagen jemand. Tatsächlich scheint es leichter als im echten Leben. Diese Momente – wie in dem Video – in denen wir jemanden anlächeln – einfach nur weil es schön ist Freude zu teilen – ohne Hintergedanken – sind hier und im „wahren Leben“ mehr als rar.

Freundlichkeiten oder gar Freundschaftsdienste werden akurat als Bankkonto geführt. Wehe dem, der auf der Sollseite landet…oder auch nur dahin gerechnet wird.

Liebe und Freundschaft sind unberechenbar – entstehen oder passieren einfach – können nicht verdient oder erarbeitet werden.

Siehst du das genau so?

fragt DifferentStars