Schatzkästchen 64: Manic Street Preachers – Together Stronger (C’mon Wales)

Fußballhymnen, da müssen wir nicht drüber diskutieren, sind überwiegend nur mit einem gewissen Alkoholpegel zu ertragen. Warum der Fußball sich so oft mit Tussis aus dem Pop oder Fuzzis des Schlagers zusammentut, bleibt ein ewiges Geheimnis. So wird ja der deutsche WM-Triumph 2014 bis heute davon überschattet, dass auf der Siegesfeier Helene Fischer durch die Landschaft hopste. Mit dem mit Makel behafteten Geschmack der breiten Masse sind mickrige Fußballlieder nicht völlig zu erklären, denn es gäbe genug erstklassige Musiker, die auch die Charts anführen. Das kleine, kleine Wales jedenfalls geht mit gutem Beispiel voran! Die großen Manic Street Preachers haben ihrer Heimat mit Together Stronger (C’mon Wales) einen WM-Song spendiert, dessen Refrain sich nicht erst nach einigen Pints zum Mitsingen eignet. Die Hymne lässt das knappe Scheitern in vergangenen EM-Qualifikationen Revue passieren, Fernsehkommentare früherer Tage vermitteln einstige Enttäuschungen. Gerade aus solch herzzerreißender Erinnerung erwächst aber eine ausgesprochen liebenswerte Euphorie über die erstmalige Teilnahme an einer Europameisterschaft. Der Song gerät zu einer rührenden Liebeserklärung ans Team rund um seinen Superstar Gareth Bale. Together Stronger (C’mon Wales) wirkt so selbstverständlich eingängig und sympathisch, dass man sich am Kopf kratzt und darüber wundert, warum nicht mehr Länder ihren Teams eine tolle Hymne spendieren. Die Antwort ist einfach.  Weiterlesen

Knutschende Fußball-Jungs

Besser gut geklaut, als schlecht selbst-erfunden. Da die ganzen Drogenskandale langsam langweilig werden, muss nun Herr Doherty neue Wege beschreiten. Oder vielmehr schon eingelaufene Pfade vollends austrampeln. Dennoch verzeih ich ihm hier mal, die neue Single Last Of The English Roses gefällt mir einfach zu gut. Und knutschende Jungs sind auch süß 😉

Peter Doherty – Last Of The English Roses

Nicht fehlen darf hier allerdings das Original – eines der besten Videos der Musik-Geschichte:

Sigur Rós- vidrar vel til loftarasa

Auch wenn Pete Dohertys Video nur zum Zwecke der Skandal-Produktion das Thema Fußball und Homosexualität wählt – vielleicht hilft ja die Popkultur hier beim Enttabuisieren. Kein Sport ist so schwulenfeindlich, wie Fußball. Nirgendwo müssen Männer, die Männer lieben, sich so sehr verstecken, verstellen und vor einem Outing fürchten.

DifferentStars